Fr., 15.03.2019

Herforder Ralf Stuke verpasst einen Sieg im M*-Springen beim Turnier des RV Valdorf Malheur in der letzten Kurve

Schnell unterwegs: Ralf Stuke (RV Herford) und Carbano sind im M*-Springen auf Siegkurs, doch in der letzen Kurve passiert ein Fehler.

Schnell unterwegs: Ralf Stuke (RV Herford) und Carbano sind im M*-Springen auf Siegkurs, doch in der letzen Kurve passiert ein Fehler. Foto: Lars Krückemeyer

Von Lars Krückemeyer

Vlotho (WB). Das war bitter: Der Herforder Springreiter Ralf Stuke vom RV von Lützow war auf dem zehnjährigen Carbano drauf und dran, das M*-Springen beim Turnier des RV Fridericus Rex Valdorf zu gewinnen. Doch in der Kurve nach dem vorletzten Hindernis geriet das Duo ins Straucheln und der Reiter aus einem Steigbügel. Aus der Traum vom Sieg beim Turnierhöhepunkt, den sich Rebecca Rath vom RFV Hubertus Eschenbach auf dem zehnjährigen Hannoveraner Chablis sicherte.

Sie war als fünfte von sechs Reitern in der Siegerrunde gestartet und ritt ohne Fehler in 34,72 Sekunden die schnellste Zeit. In 35,49 Sekunden ging Platz zwei an ihre Vereinskollegin Ann-Kristin Schwier auf Corinne. Platz drei belegten Bernd Stute (RV Diana Bad Rothenfelde) und Tinkerbell in 36,42 Sekunden.

Die Parcoursbauer Kim Itzek und Volker Wulf hatten es den 21 Startern in Valdorf anscheinend schwer gemacht, denn nur zwei überstanden den ersten Umlauf über die auf bis zu 1,30 Meter hochgelegten Stangen. In der Siegerrunde der vorher festgelegten sechs Besten blieben dagegen gleich fünf der sechs Reiter ohne Abwurf und Zeitfehler.

Trotz des heftigen Regens und Sturms erfreute sich das in erster Linie für den Nachwuchs gedachte Turnier einer guten Starterfüllung. »Etwa 75 Prozent sind auch gekommen. Gerade die kleinen Prüfungen werden gut angenommen«, sagte Vereinsvorsitzender Gerhard Lüking. Für zwei Heimsiege sorgte Christoph Lüking auf Grand Coeur in zwei L-Springen.

Vier Reiter werden Trainer

Wie Geschäftsführer Gerhard Linnenbeker erklärte, ist es dem Verein gelungen, vier Reiter aus den eigenen Reihen als Trainer zu gewinnen. »Den Lehrgang finanzieren wir. Schließlich muss der Verein etwas tun, dass wir unsere Mitglieder ausbilden können.« Überlegungen gibt es zudem, baulich in der Halle auf dem Hof Rethemeier etwas zu verändern: »Sie ist breit genug, könnte aber ein paar Meter länger sein. Vielleicht trennen wir uns irgendwann von der Sitzplatztribüne.«

Ob das bis zum nächsten Turnier schon der Fall sein wird, ist offen. Im Herbst jedenfalls richtet der RV Fridericus Rex Valdorf sein zweites Turnierwochenende aus. Am traditionell letzten Oktober-Wochenende werden Prüfungen bis zur Klasse S angeboten.

Ergebnisse

Auf den Plätzen eins bis drei landeten diese Reiter aus dem Kreis Herford:

Stilspring-Wettbewerb mit erlaubter Zeit: 1. Ana-Amalia Langenscheidt (RV Herford) auf Danny Dancer 7.8; 3. Vivien Meyer (RSV Hiddenhausen) auf Cooper 7.5.

Dressur-Wettbewerb: Vivien Meyer (RSV Hiddenhausen) auf Cooper 7.8; 3. Lilly Tölle (RV Valdorf) auf Proud Smarty 7.5.

Standard-Springwettbewerb: 2. Manuela Kleemeier (RV Herford) auf Maddox.

A*-Dressur, 1. Abteilung: 1. Sarah Pohlmann (RSV Hiddenhausen) auf Pablo Pikee 7.8; 2. Nadine Laker (RV Exter) auf Recovery 7.5. 2. Abteilung: 1. Maria Franziska Schön (RV Exter) auf Carice 7.8; 3. Lina Sophie Beyer (RV Herford) auf Chuck 7.4.

A*-Stilspringen, 1. Abteilung: 3. Kim Pietsch (RV Exter) auf Peggys Caspar 7.7. 2. Abteilung: 3. Nadine Barnasch (RV Exter) auf Sarah 7.6.

Zwei-Phasen-Springen Klasse A**: 3. Pasacal Severing (RV Valdorf) auf Clooney.

Zwei-Phasen-Springen Klasse A**: 1. Kim Pietsch (RV Exter) auf Peggys Caspar; 2. Alyssa Nierste (RV Exter) auf Herforder Wirtschafts Champagn.

A**-Springpferdeprüfung: 2. Jennifer Sieker (RV Exter) auf Just an Illusion 8.0; 3. Lucie Perutikova (RV Herford) auf Los Calandos 7.9

L-Springpferdeprüfung: 2. Lucie Perutikova (RV Herford) auf Cassia 8.0.

L-Springen: Christoph Lüking (RV Valdforf) auf Grand Coeur; 2. Tina Preschke (RV Valdorf) auf Chelsea; 3. Alyssa Nierste (RV Enger) auf Herforder Wirtschafts Champagn.

L-Punktespringen: 1. Christoph Lüking (RV Valdorf) auf Grand Coeur.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6471950?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F