So., 31.03.2019

Handball: Frauen des TuS Westfalia Vlotho-Uffeln bezwingen EURo II 28:16 (14:10) Mit viel Tempo zum Klassenerhalt

Durchgesetzt: Annika Dreiszas hat freie Bahn und erzielt einen ihrer beiden Treffer beim klaren Heimsieg des TuS Westfalia.

Durchgesetzt: Annika Dreiszas hat freie Bahn und erzielt einen ihrer beiden Treffer beim klaren Heimsieg des TuS Westfalia. Foto: Krückemeyer

Vlotho (WB/lak). Die Revanche ist mehr als gelungen: Mit 28:16 (14:10) distanzierten die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Westfalia Vlotho-Uffeln den Vorletzten HSG EURo II und können damit für eine weitere Saison in dieser Spielklasse planen.

Zudem machten sie auch in der Tordifferenz das 23:32 aus dem Hinspiel wett. »Das waren zwei wichtige Punkte. Wir wollten vor der Osterpause den Klassenerhalt schaffen. Das dürfte geschafft sein«, sagte Trainerin Angela Delker . Zumal ihre Mannschaft noch gegen Schlusslicht HSG Espelkamp-Fabbenstedt und den Drittletzten Eintracht Oberlübbe II spielt.

Vier Siebenmeter verworfen

Im Gegenteil zum Hinspiel verzichtete die HSG EURo II gestern auf Verstärkungen aus der ersten Mannschaft. Nach einem so klaren Heimsieg sah es zunächst dennoch nicht aus. Nele Brandt verwarf in der 5. Minute den ersten von insgesamt vier Siebenmetern und der TuS lag in der 6. Minute 0:2 zurück.

Dann wurden die Vlothoerinnen wach, warfen vier Tore in Folge und gaben die Führung nicht mehr ab. Die klar unterlegene HSG kam noch einmal auf 8:9 (24.) heran, doch unter anderem mit drei Kontertoren bauten die Gastgeberinnen den Vorsprung auf 14:10 zur Halbzeit aus.

Sechs Tore in Folge

Nach dem Wechsel hatte EURo nichts mehr entgegenzusetzen. Der TuS schnappte sich hinten einen Ball nach dem anderen und zeigte gut anzusehenden Tempohandball mit guten Pässen und dem Blick für die besser stehende Mitspielerin. Erstmal so richtig in Fahrt, setzte sich der TuS mit sechs Treffern in Folge von 22:16 (50.) zum Endstand von 28:16 ab. Auch 30 Torewaren problemlos möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6509605?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F