Mo., 15.04.2019

SG Einigkeit Exter: Reinhard Sasse tritt nach zwölf Jahren nicht mehr an Olaf Simon ist neuer Vorsitzender

Das ist der neue Vorstand der SG Einigkeit Exter: (von links) Irmgard Kuhr, Jörg Heidbreder, Olaf Simon, Gabi Obernolte, Rainer Kachel, Dietmar Schachel, Björn Schrader, Simone Kreimeier, Erika Brandt, Sabine Brüggemann, Isabel Kreimeier, Sigrid Ueckermann, Norbert Diekmann, Heinz-Günther Schröder und Ralf Schröder.

Das ist der neue Vorstand der SG Einigkeit Exter: (von links) Irmgard Kuhr, Jörg Heidbreder, Olaf Simon, Gabi Obernolte, Rainer Kachel, Dietmar Schachel, Björn Schrader, Simone Kreimeier, Erika Brandt, Sabine Brüggemann, Isabel Kreimeier, Sigrid Ueckermann, Norbert Diekmann, Heinz-Günther Schröder und Ralf Schröder. Foto: Gisel Schwarze

Von Gisela Schwarze

Vlotho (WB). Die SG Einigkeit Exter geht mit Olaf Simon als neuem Vorsitzenden ins nächste Jahr. Sein Vorgänger Reinhard Sasse war zwölf Jahre im Amt und stellte sich nicht noch einmal zur Wahl.

»Wir im geschäftsführenden Vorstand sind alle etwa im gleichen Alter. Ich möchte für mein Amt jetzt einen Generationenwechsel vornehmen, denn wenn demnächst alle Verantwortlichen nach und nach aufhören, vollzieht sich die Erneuerung im Vorstand kontinuierlich und nicht als ein Bruch«,s agte Sasse.

Einstimmge Wahl

Einstimmig wählte die Versammlung den bisherigen Beisitzer Olaf Simon zum neuen Vorsitzenden. Der 48-jährige Exteraner ist der SGE seit seiner Kindheit verbunden. Als Leiter und Organisator von Familien-Kanutouren und mehrtägigen Ausflügen gehört er bereits zu den Säulen des Vereins. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und beruflich als Sozialarbeiter beim Kreis Herford tätig.

Wieder einmal auf zahlreiche Erfolge beim Leichtathletik-Nachwuchs verwies Übungsleiter Bruno Papenhoff: »70 Kinder sind mit guten Platzierungen an Wettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene gestartet.« Die Teilnahme an Landesmeisterschaften wurde ein paarmal nur knapp verpasst. »Für Hürdensprint oder Hochsprung sind in Vlothoer Sportstätten keine ausreichenden Übungsmöglichkeiten vorhanden«, bedauerte Papenhoff.

Halle ist ausgebucht

Auch aus den übrigen Sparten gab es viel Positives. Sportwartin Sigrid Ueckermann trug vor: »Die Halle ist immer ausgebucht. Da haben wir kaum noch Kapazitäten.« Dennoch sind mehr Kinder als zur Verfügung stehende Übungsleiter da. »Wer kann eine Jungengruppe im Grundschulalter übernehmen?«, fragte Sigrid Ueckermann in der Hoffnung, dass diese Gruppe eine Leitung findet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545285?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F