Sa., 07.09.2019

Fußball-Bezirksliga: am 5. Spieltag zum ungeschlagenen BV 21 Stift Quernheim Härtetest für den SC Vlotho

Nach der Urlaubspause nahezu komplett: Fußball-Bezirksligist SC Vlotho mit (hintere Reihe von links): Yannick Lorenz, Murat Memis, Niklas Reitner, Niko Rethemeier und Felix Samson, (mittlere Reihe von links) Betreuer Bernd Nolte, Hannes Stegen, Nidhal Chouiki, Stefanos Vasilaras, Daniel Stichling, Sascha Schmikal, Julien Granzotto, Phil Stegen und Betreuer Heinz Klimpel sowie (vordere Reihe von links) Patrick Höke, Sebastian Pusch, Heiko Langer und Tino Müller. Es fehlt Trainer Volker Braunsdorf.

Nach der Urlaubspause nahezu komplett: Fußball-Bezirksligist SC Vlotho mit (hintere Reihe von links): Yannick Lorenz, Murat Memis, Niklas Reitner, Niko Rethemeier und Felix Samson, (mittlere Reihe von links) Betreuer Bernd Nolte, Hannes Stegen, Nidhal Chouiki, Stefanos Vasilaras, Daniel Stichling, Sascha Schmikal, Julien Granzotto, Phil Stegen und Betreuer Heinz Klimpel sowie (vordere Reihe von links) Patrick Höke, Sebastian Pusch, Heiko Langer und Tino Müller. Es fehlt Trainer Volker Braunsdorf. Foto: Andreas Klose

Von Andreas Klose

Vlotho (WB). Ein echter Härtetest: Der SC Vlotho gastiert beim Tabellendritten, dem ambitionierten BV 21 Stift Quernheim. Keine Frage: Auf dem Sportplatz im Friedenstal stehen 90 interessante Minuten bevor.

Auch der SC Vlotho hat sich für dieses Kreisderby am vergangenen Sonntag – 4:0 daheim gegen den FSC Eisbergen – schon mal warmgeschossen. »Die Jungs haben in der Woche überragend mitgezogen. Wir fahren mit einem schlagkräftigen Kader nach Quernheim«, betont Co-Trainer Hannes Stegen.

Sobottka kommt aus Köln

In der Offensive gibt es diesmal richtige Alternativen. Stefanos Vasilaras hat nach seinem Bänderriss in dieser Woche erstmals wieder das volle Trainingsprogramm absolviert und wird morgen im Kader stehen. Auch Torjäger Leon Sobottka wird höchstwahrscheinlich aus Köln anreisen, um seine Mannschaft zu verstärken. »Das sind natürlich gute Nachrichten«, freut sich Trainer Volker Braunsdorf.

Sein Kollege Rolf Kuntschik ist in diesem Geschäft mindestens ebenso erfahren wie Braunsdorf. Auch in Quernheim leistet der Pädagoge gute Arbeit. Er hat die Mannschaft weiterentwickelt und noch viel vor. Gegen Vlotho will Kuntschik den vierten Saisonerfolg. Bis dato ist der BV Stift Quernheim noch ohne Niederlage.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905331?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F