Fußball-Kreisliga A: SC Vlotho II setzt sich mit 2:1 gegen den TV Elverdissen weiter ab
Joker Mayer sticht

Von Andreas Klose Vlotho. Fußball-A-Ligist SC Vlotho II bleibt auch nach der Winterpause in der Erfolgsspur: Nach einem 0:1-Rückstand dreht der Gastgeber die Partie mit zwei späten Toren von Winterzugang Justin Mayer und Matthias Körperich. Till Schröer scheitert in der 73. Minute einen Foulelfmeter an Torwart Felix Klimas.

Montag, 17.02.2020, 12:00 Uhr
Gelungener Einstand: Der eingewechselte Zugang Justin Mayer (links) erzielt für den SC Vlotho II in der 80. Minute den 1:1-Ausgleich gegen den TV Elverdissen. Foto: Andreas Klose
Gelungener Einstand: Der eingewechselte Zugang Justin Mayer (links) erzielt für den SC Vlotho II in der 80. Minute den 1:1-Ausgleich gegen den TV Elverdissen. Foto: Andreas Klose

SC-Trainer Olaf Brodziak ist erleichtert: „Unsere Mannschaft hat nach dem 0:1 Moral gezeigt. Unter dem Strich ist der Sieg sicher etwas glücklich. Schon bald fragt aber keiner mehr danach. Es sind wichtige drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt.“

Der SC II verbucht vom Beginn an leichte optische Vorteile, ohne effektiv zu sein. Chancen sind im ersten Abschnitt kaum vorhanden. Granzotto schießt in der 33. Minute aus 18 Metern knapp drüber. Auf der anderen Seite vergibt Philipp Schmidt (37.). Das war’s schon.

Der eingewechselte Körperich scheitert in der 62. Minute mit einem Heber. Plötzlich jedoch erzielt der Gast das 1:0. Mannschaftskapitän Christian Aslamatzidis bezwingt Sebastian Pusch mit einem Flachschuss ins lange Eck – 0:1. Nach dem vergebenen Elfmeter von Till Schröer sorgen schließlich der eingewechselte Mayer (80.) – nach Zuspiel von Till Schröer – und Körperich (85.) für den umjubelten 2:1-Erfolg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7266821?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Bewohner verschanzt sich: Großeinsatz der Polizei in Halle nach vier Stunden beendet
Am Ort des Einsatzes. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen
Nachrichten-Ticker