Reiten: Turnier des RV Fridericus Rex Valdorf als Standortbestimmung für junge Reiter
Zwei Siege für Gastgeber Valdorf

Von Lars Krückemeyer Vlotho (WB). Corona zum Trotz ist das Frühjahrsturnier des RV Fridericus Rex Valdorf wie geplant mit etwa 500 Nennungen über die Bühne gegangen. Gerade für junge und jugendlicher Reiter war es eine gute Gelegenheit, die Form zu überprüfen, bevor es in ein paar Wochen nach draußen geht. Die Springreiter der Gastgeber belegten dabei einige vordere Plätze.

Dienstag, 10.03.2020, 11:00 Uhr
Siegerpaar: Nora Kreideweiß (RV Valdorf) und Lucia gewinnen das L-Springen ohne Fehler. Foto: Lars Krückemeyer
Siegerpaar: Nora Kreideweiß (RV Valdorf) und Lucia gewinnen das L-Springen ohne Fehler. Foto: Lars Krückemeyer

Noch kurz vor dem Turnier hatte sich der Vorstand des Kreisreiterverbands mit dem Thema Corona beschäftigt. „Es wurde empfohlen, einen Aushang zu machen, dass aufs Händeschütteln verzichtet werden soll. Daran haben wir uns gehalten“, sagte Geschäftsführer Gerhard Linnenbecker.

Rethemeier Zweiter

Siege für die Gastgeber gab es durch Nora Kreideweiß im L-Springen und Nadine Hebrock im Springreiter-Wettbewerb. Im abschließenden M-Springen mit Stechen kam Tim Rethemeier mit sieben Zehnteln hinter Amanda Isaksson (RV Aller-Weser) auf Rang zwei. Pascal Sievering sicherte sich ohne Fehlerpunkt den dritten Rang.

Das Springturnier mit Prüfungen bis zur Klasse S richtet der Verein am 24. und 25. Oktober aus. Die Dressurwettbewerbe werden dann erstmals ausgelagert und eine Woche später am Samstag ausgetragen. „Wir wollen das Turnierwochenende mit zwei statt bisher drei Tagen schlanker machen. Dann haben wir deutlich mehr Ruhe für die Dressur. Am Freitag sind außerdem die meisten berufstätig. Wir haben für diese Idee schon viel Zuspruch bekommen“, sagte Linnenbecker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319282?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Macht dunkle Haut verdächtig?
Polizisten kontrollieren Dunkelhäutige: Ist der Anlass für die Überprüfung nur die Hautfarbe, ist die Kontrolle illegal. Foto: Imago
Nachrichten-Ticker