SC Vlotho absolviert drei erfolgreiche Testspiele
„Alte Vlothoer Tugenden“

Vlotho (WB). Erfolgreiches Testspiel-Wochenende beim SC Vlotho: Die Erstvertretung sorgte beim starken Landesligisten VfL Holsen für eine faustdicke Überraschung und siegte durch zwei Treffer von Neuzugang Robin Bulut mit 2:1 (1:0).

Dienstag, 25.08.2020, 04:21 Uhr aktualisiert: 25.08.2020, 04:30 Uhr
Doppeltorschütze beim 2:1 in Holsen: Robin Bulut, der Neuzugang vom VfL Theesen. Foto: Archivfoto Andreas Klose
Doppeltorschütze beim 2:1 in Holsen: Robin Bulut, der Neuzugang vom VfL Theesen. Foto: Archivfoto Andreas Klose

Da die Begegnung beim VfR Wellensiek ausfiel, wurde kurzfristig der VfL Holsen als Gegner des Vlothoer Bezirksligisten auserkoren. „Holsen war zwar spielerisch stärker, doch wir haben während der 90 Minuten hier alte Vlothoer Tugenden gezeigt. Teamgeist und die kämpferische Einstellung sowie unser Verhalten in der Defensive waren hervorragend. Unser Matchplan ist voll aufgegangen. So haben wir Holsen den Zahn gezogen. Dadurch haben letztlich nicht unverdient gewonnen“, bilanzierte Co-Trainer Hannes Stegen.

Da diesmal einige Stammspieler (Janik Sellmann, Lennart Bärwinkel, Yannick Lorenz, Felix Samson, Nick Warbende und Sascha Schmikal) fehlten, beorderte Hannes Stegen kurzfristig drei der vier freigeholten A-Jugendlichen in die Anfangsformation. Sie waren vom Anpfiff an hellwach und zeigten keinerlei Respekt vor dem starken Landesligisten.

In der 29. Spielminute zeigte der diesmal in der Spitze agierende Ex-Theesener Robin Bulut nach einem Pass in die Tiefe seine Stärken – Schnelligkeit und Torgefährlichkeit. Eiskalt versenkte der 19-Jährige die Kugel zum 1:0 im Holsener Gehäuse. Bis zur Pause hatte dieses Ergebnis Bestand.

In der 55. Minute legte Robin Bulut nach – wieder wurde der Ball zuvor durch die Kette des VfL gechippt. Es hieß 2:0 für den Vlothoer Bezirksligisten. Die Gastgeber kamen durch Carlos Carvalho noch zum Anschlusstreffer (85.).

SC Vlotho I: Pusch – Heuermann, Kahraman, Kopsieker, Korff, Bulut, Deniz, Fuhrberg, Hannes Stegen, Rethemeier, Tolkemitt – Phil Stegen, Brand, Nils Brodziak, Stichling.

Zweite und dritte Mannschaft

Die zweite Mannschaft des SCV hatte beim B-Ligisten SuS Wulferdingsen keine Probleme und kam zu einem klaren 4:1 (2:0). Hier gelang Offensivspieler Matthias Körperich ein Hattrick. Der vierte Treffer gelang Nils Frentrup. „Es war ein ungefährdeter Sieg für uns, der durchaus deutlicher hätte ausfallen können. Dominik Klemme traf gleich dreimal das Aluminium. Wir waren ersatzgeschwächt. Fünf Akteure fehlten mir“, so SCVII-Trainer Olaf Brodziak nach dem 4:1 in Wulferdingsen. Der nächste Test ist für kommenden Sonntag terminiert. Dann geht es zum SC Oberbecksen-Babenhausen (15 Uhr).

Auch die Drittvertretung des SC Vlotho war siegreich, gewann bei Rot/Weiß Dreyen nach Toren von Jan Hendrik Wende und Paul Heinz mit 2:1.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7549061?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker