Fußball-Bezirksliga: SC Vlotho unterliegt TuRa Löhne verdient mit 0:2 (0:1)
Nach vorne geht nicht viel

Vlotho (WB). Die Überraschung ist ausgeblieben: Titelkandidat TuRa Löhne hat sich am 1. Spieltag der Fußball-Bezirksliga beim SC Vlotho mit 2:0 (1:0) durchgesetzt. Derweil hielt sich die Enttäuschung auf dem Winterberg in Grenzen, denn TuRa war einfach zu stark. Philip Ewert und Dozgin Bulut schossen die Löhner vor 250 Zuschauern zum verdienten Auftaktsieg.

Sonntag, 06.09.2020, 21:00 Uhr
Die Entscheidung: Dozgin Bulut (2. von links) erzielt das 2:0 für TuRa Löhne. Vlothos Torwart Sebastian Pusch hat keine Chance. Foto: Andreas Klose
Die Entscheidung: Dozgin Bulut (2. von links) erzielt das 2:0 für TuRa Löhne. Vlothos Torwart Sebastian Pusch hat keine Chance. Foto: Andreas Klose

Auch SC-Trainer Volker Braunsdorf, der Teile der zweiten Hälfte auf der Tribüne verbrachte, wohin ihn Schiedsrichter Fendi Akbulut nach einer verbalen Attacke in der 65. Minute verbannt hatte, sah die Löhner im Vorteil: „TuRas Erfolg geht absolut in Ordnung. In den ersten 30 Minuten haben wir es ordentlich gemacht. In der zweiten Halbzeit standen wir unter Zugzwang. Nach vorne ging nicht viel. Durch diese Niederlage bricht für uns nicht die Welt zusammen.“

Viel Tempo im Spiel

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine sehr temporeiche Begegnung – zunächst durchaus auf Augenhöhe. Chancen waren auf beiden Seiten aber erstmal nicht zu sehen. Unter den Augen des verletzten Sascha Schmikal war Niklas Brand bei den robusten Löhner Defensivspielern total abgemeldet. Einzig Zugang Robin Bulut sorgte auf Seiten der Gastgeber für etwas Torgefahr.

In der 32. Minute jubelten die Löhner: Nachdem die SC-Defensive etwas unsortiert war, traf Philip Ewert mit einem Flachschuss aus etwa 18 Metern zum 1:0. Für Torhüter Sebastian Pusch gab es hier nichts zu halten, zumal ihm auch noch die Sicht versperrt war. Durch die Führung gewann das Löhner Spiel noch mehr an Sicherheit. Fast alle entscheidenden Zweikämpfe gewann die Elf von Trainer Michel Ciomber, früher einmal für den SC Vlotho aktiv. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

0:2 in der 52. Minute

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff dann das 2:0 für TuRa Löhne: Louis Bierbaum setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und flankte scharf vor das Vlothoer Tor. Pusch wehrte ab, doch der Abpraller erreichte den in der 38. Minute eingewechselten Dozgin Bulut, der ohne Probleme traf. Das Spiel war praktisch entschieden. Routiniert brachte TuRa den Dreier über die Zeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570155?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Polizei: Keine Hoffnung mehr für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker