>
Kult aus Bielefeld: alte Gegenstände aus Bielefeld, die Geschichte erzählen. Collage: Heinz Stelte Foto:

Bielefeld Weißt Du noch, damals...?

Die gelbe Blechdose von Dr. Oetker aus dem Jahr 1920 ist eine Rarität. Bei manch einem Bielefelder steht sie vielleicht noch in der Küche. Als Erinnerung an alte Zeiten. Jüngere Menschen dürften sie als Kultobjekt längst in ihr Herz geschlossen haben. Die Blechdose und viele andere Gegenstände erzählen Geschichten. Sie lassen uns gerne zurückblicken an das Bielefeld von früher. mehr...


Stoßen gemeinsam an (von links): Fraktionsgeschäftsführer Detlef Werner, Kreisvorsitzender Andreas Rüther, Landtagspräsident André Kuper, Minister und Gastredner Karl-Josef Laumann und Oberbürgermeister-Kandidat Ralf Nettelstroth. Foto: Bernhard Pierel

Bielefeld Hier wird nicht drumrum geredet

Fast 400 Portionen Bratkartoffen mit Sülze, lautstarke Blasmusik und klare Worte – das ist die bewährte Mischung beim „Politischen Veilchen-Dienstag“ der CDU-Ratsfraktion. Gastredner NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann war in der „Hechelei“ Garant für „klare Worte”. mehr...


Bis vor einem Jahr führte Jörg Kanngießer die Musikschule an der Hauptstraße in Bielefeld-Brackwede. Foto: Markus Poch

Bielefeld Trauer um Jörg Kanngießer

Im Alter von nur 54 Jahren ist am vergangenen Freitag der Musiker Jörg Kanngießer verstorben. Er erlag einer schweren Krankheit. mehr...


Das Alte Rathaus in Bielefeld ist als eines von 74 Rathäusern in NRW nominiert. OB Pit Clausen stellt es im Internet vor. Foto: Bernhard Pierel

Bielefeld Gesucht: das schönste Rathaus

Nordrhein-Westfalen sucht das schönste Rathaus des Landes. Nominiert ist auch das Alte Rathaus in Bielefeld. mehr...


Fine sei eine friedfertige Hündin, sagt ihre Besitzerin Ulrike Klingebiel. Bei einem Spaziergang am Lippesee soll sie absichtlich von einer unbekannten Person getreten worden sein. Foto:

Paderborn Hündin in den Bauch getreten?

Eine acht­jährige Hündin ist am Donnerstag vergangener Woche offenbar während eines Spaziergangs am Lippesee schwer verletzt worden. Besitzerin Ulrike Klingebiel aus Elsen vermutet, dass ihr Jack-Russell-Terrier von einem Unbekannten getreten ­worden ist. mehr...


Bei der Übergabe des Privatwaldreviers im nördlichen Kreis Paderborn: Christoph Wiegand (von links) wird von Roland Schockemöhle, Heinrich Bultmann und Michael Wessel in sein neues Amt eingeführt. Foto:

Paderborn Neuer Förster übernimmt

„Ein reibungsloser Übergang lag dem Regionalforstamt am Herzen“, erklärte dessen Leiter Roland Schockemöhle bei der Übergabe des Privatwaldreviers im nördlichen Kreis Paderborn. Dort folgt Christoph Wiegand seinem Vorgänger Michael Wessel. mehr...


Brigitta Bergmeier-Tillmann und Helmut Goldschmidt freuen sich auf die Paderbau, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des 25-jährigens Bestehens steht. Für die Besucher bedeutet das: Sie haben die Chance auf große Gewinne. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Paderbau steht in den Startlöchern

Bis zur Eröffnung der Paderbau an diesem Freitag, 28. Februar, um 11 Uhr gibt es im Paderborner Schützenhof noch sehr viel zu tun. Die meisten Handwerker kennen diesen Endspurt schon, denn sie sind zum wiederholten Male auf der Paderbau dabei. mehr...


Nette Gespräche und der Austausch von Erinnerungen prägten das Treffen an der Wache in Delbrück (von links): Polizeidirektor Friedrich Husemann (Leiter Direktion Verkehr, Kreispolizeibehörde Padeborn), Willi Austenfeld, Wolfgang Büscher, Heinz Gerken, Manfred Grosche, Landrat Manfred Müller, Alfred Höschen, Wolfgang Sagemüller, Rainer Albrecht, Martin Greitemeyer, Friedhelm Benstein, Michael Spieker, Gerhard Meyer, Michael Dorst, Klaus Prackatzsch, Bernd Fricke, Joachim Fritz und Polizeihauptkommissar Helmut Flottmeyer-Joos. Foto:

Delbrück Polizei seit 40 Jahren an der Südstraße

Seit genau 40 Jahren gibt es die Polizeiwache Delbrück im zentralen Gebäudekomplex an der Südstraße. Sehr wahrscheinlich wird es die Polizei an diesem Standort bald aber nicht mehr geben. mehr...


In Volkmarsen ist ein Auto in den Karnevalsumzug gerast. Foto: dpa

Volkmarsen/Warburg „Unter dem Auto war ein kleines Mädchen“

Ganz dicht dran am Geschehen war Daniela Köring. Die 41-Jährige aus Warburg-Germete war gemeinsam mit Verwandten, Bekannten, ihren Eltern und ihren Kindern vor Ort. Sie kommt häufig mit ihrer Familie nach Volkmarsen. Ihre Schwester Jasmin wohnt in einem Ortsteil der Stadt und ist gemeinsam mit ihrem Mann in Volkmarsen stark engagiert. mehr...


Haben den Verkehrsbericht vorgestellt (von links): Norbert Lammers, Friedhelm Spieker, Christian Brenski und Eberhard Geitel, Leiter der Führungsstelle Verkehr. Foto: Marius Thöne

Höxter Fünf Menschen sterben bei Unfällen

Die Kreispolizeibehörde Höxter hat die Verkehrsstatistik für den Kreis Höxter vorgestellt. Als Schwerpunkt tödlicher Unfälle wurde für das Jahr 2019 die L 828 bei Willebadessen ausgemacht. mehr...


Hier entsteht eine neue Brücke: Der Damm, der bisher über die ­Gräfte bis zum Schlossgebäude führte, wurde abgetragen. Das Wasser im Graben soll dadurch künftig wieder um die Schlossinsel herum fließen können. Fotos: Daniel Lüns

Willebadessen Anwesen bekommt neue Schlossbrücke

Die Arbeiten am Schloss in Willebadessen Schweckhausen wurden – auch dank des warmen Winters – wieder aufgenommen. Im Jahr 2019 war das Anwesen vor allem Außen in weiten Teilen restauriert worden. Nun erklärt Schlossinhaber Stefan M. Rokoss, wie es vor Ort weitergeht. Unter anderem bekommt das Schloss eine neue Schlossbrücke. mehr...


Daumen hoch für de neue Baustelle (von links): Georg Tegetmeier (Landschaftsbau Tegetmeier), Franz-Josef Sentler ( Fachbereich Planen und Bauen), Peter Frischemeier (Geschäftsführer Werbering), Rainer Schäfers (Schuhhaus Schäfers), Matthias Lücke (stellvertretender Vorsitzender Werbering, Markus Härmens (Vorsitzender Werbering), Bernhard Fischer (Herrenhaus Fischer), Bürgermeister Hermann Temme und Simone Schulz (Modehaus Schulz und stellvertretende Vorsitzende Werbering). Foto: Reinhold Budde

Brakel „Geschäfte sind immer erreichbar“

Als letzten und siebten Bauabschnitt innerhalb der Innenstadt hat die Erneuerung der Straße „Am Thy“ am Dienstag begonnen. Bis zum Oktober soll die Straße inklusive Bürgersteige komplett erneuert sein. mehr...


Maskottchen Maxi steht für digitale Bewegung, zu der (von links) Albrecht Pförtner von pro Wirtschaft GT, Bürgermeisterin Marion Weike und Sandra Wursthorn vom zuständigen Fachbereich in der Stadtverwaltung ermuntern möchten. Foto: Johannes Gerhard

Werther Eintauchen ins digitale Aquarium

»Werther geht App – Digitale Helfer für jedes Alter« – so hieß eine gut besuchte Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft proWi für digital noch unerfahrene Bürger. mehr...


Immer mehr Radfahrer verunglücken im Kreis Gütersloh. Besorgniserregend ist der rasante Unfall-Anstieg bei Pedelec-Fahrern. Oft unterschätzen sie die Geschwindigkeit der bis zu 45 Stundenkilometern schnellen Elektro-Zweirädern. Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh Rekord bei Verkehrsunfällen

Die schlechte Nachricht verkündet Landrat Sven-Georg Adenauer bei der Pressekonferenz zur Verkehrsunfallstatistik 2019 sofort: „Mit 11.755 Verkehrsunfällen gibt es einen neuen, absoluten Höchststand für den Kreis Gütersloh.“ Das ist Rekord. mehr...


Die Initiatoren Michael Erichreineke (rechts) und Jürgen Obelode (2. von rechts) können sich auch auf die Hilfe der Stadt- und Kreisarchivare Annette Huss (von links, Stadt Verl), Stephan Grimm (Stadt Gütersloh), Luisa von Fürstenberg (Stadt Rietberg), Ralf Othengrafen (Kreis Güterloh) und Jana Knufinke (Stadt Gütersloh) verlassen. Foto: Andreas Berenbrinker

Verl Eintauchen in westfälische Geschichte

In Verl schlägt das Herz der westfälischen Geschichte! Als erste Stadt wurden hier alle historischen Hofstellen für das Internetprojekt der Westfalenhöfe erfasst. mehr...


Hier am Bergkamp unterhalb des früheren Hagedornschen Gärtnerhauses soll eine Streuobstwiese entstehen, findet die UWG, (von links) Stefan Gerdröwekamp, Hartwig Wacker, Hartmut Lüker (BUND), Anja Pohlmann und Karl-Heinz Wöstmann. Foto: Johannes Gerhards

Halle Neues Leben in Hagedorns Garten

UWG Halle will im Haller Stadtrat die Errichtung einer Streuobstwiese in der Nähe der „Kaffeemühle“ beantragen. mehr...


Insgesamt 18 Bäume wurden gefällt. Foto: Moritz Winde

Herford RGH-Bäume sind Kleinholz

Gerade einmal zwei Tage hat’s gedauert, bis die 18 Bäume am Ravensberger Gymnasium (RGH) in Herford Geschichte waren. mehr...


Carsten Hohlt (von links) von der Firma Natur-Garten-OWL, Thomas Jöstingmeier und Matthias Kreft (beide Stadtwerke Löhne) sitzen im Steingarten. Foto: Dominik Rose

Löhne Obernbeck blüht auf – bald

Am städtischen Kreisverkehr in Löhne-Obernbeck bestimmt wintertristes Grau das Bild. Aber nur auf den ersten Blick. Wer genauer hinschaut, entdeckt erstes zartes Grün im Steingarten. mehr...


Die Schilder, die auf die Gesundheitsgefahr beim Betreten des Hombergwaldes hinweisen, hängen immer noch. Von heute an sollen dort etwa 3000 Bäume gefällt werden, vor allem Bergahorn, der unter der Rußrindenkrankheit leidet. Foto: Moritz Winde

Herford Stadt lässt 3400 Bäume fällen

Einen solchen Eingriff von Menschenhand in den Herforder Wald hat es wohl seit dem Krieg nicht mehr gegeben: Am heutigen Mittwoch sollen die Fällarbeiten am Homberg beginnen. 2300 kranke Ahornbäume sowie 700 Fichten, Lärchen und sonstige durch die Sommerdürre abgestorbene Buchen werden abgeholzt. mehr...


Etwa 700 Menschen – Schüler, aber auch organisierte Gruppen und Privatpersonen jeden Alters – sind im September bei einer Klimademo in Enger auf die Straße gegangen. Unter anderem forderten sie den Ausruf des Klimanotstandes. Eine Woche später stimmte der Rat zu, den Klimanotstand auszurufen. Foto: Matthes

Enger Klimaschutzbeirat: Formalien klären

Im September 2019 hat die Stadt Enger den Klimanotstand ausgerufen. Teil der Resolution war es, einen Klimaschutzmanager einzustellen und einen Klimaschutzbeirat zu gründen. „Weil der Klimaschutzmanager noch auf sich warten lässt, sollten wir uns zumindest schon einmal auf die Inhalte des Beirates verständigen“, meinte Regina Schlüter-Ruff, Fraktionsvorsitzende der Grünen. mehr...


Ob der falsche französische Koch (Thomas Meyer) wohl Prinz Harry von Holtstopp (Thorsten Geldmeier) und die Restauranttesterin (Nadine Wessel) überzeugen kann? Das erfahren die Zuschauer im Theaterstück „Kaviar dröppt Currywurst“. Foto: Heidrun Mühlke

Stemwede Delikatessen mit exotischen Krabblern

Eine voll besetzte Wehdemer Begegnungsstätte, 14 Darsteller, die in ihren Rollen glänzten und eine grandiose Komödie: Die Heimatbühne Stemweder Berg hat bei der Premiere des neuen Stückes „Kaviar dröppt Currywurst“ einen Erfolg gefeiert. mehr...


Die Straße „Am Sportplatz“. Gerade von der Weher Straße aus werde dort zu schnell gefahren, merkten Anwohner an. Foto: Michael Nichau

Rahden Obstbäume ja – aber mit Patenschaft

„Impulse müssen von uns kommen“, hat Wehes Ortsvorsteher Heinz Grundmann beim Dorfgespräch im Vereinsraum in der „Alten Schule“ angeregt. Und mit „Impulse“ meinte er auch Anregungen, die von den etwa 50 Teilnehmern der Versammlung kamen. mehr...


Viel zu lachen gab es beim Stück „Dräimol dout holt länger“ im Gemeindehaus Oberbauerschaft. Für ihren dritten Mordplan will Lotta (Anja Aulfes) den Fön manipulieren. Da sie keine Ahnung hat, übergibt sie die Aufgabe an Postbote Malte (Johannes Clausmeier). Foto: Eva Rahe

Hüllhorst Mordsspaß mit tollpatschiger Lotta

Für sein Winterstück der Kahle-Wart-Bühne hat der Heimatverein Oberbauerschaft diesmal einen plattdeutschen Klassiker ausgewählt: „Dräimol dout holt länger“. mehr...


Während des internationalen Literaturfests „Poetische Quellen“ ist die Naturbühne der Aqua Magica ein beliebter Veranstaltungsort. Foto: Malte Samtenschnieder/Archiv

Bad Oeynhausen/Löhne Ein Park zum Wohlfühlen

20 Jahre nach der Eröffnung beschreiben Dirk Hinke und Michael Scholz von der Aqua Magica GmbH, wie vielfältig das Gelände mittlerweile – nicht nur in den Sommermonaten – genutzt wird. mehr...


as Gotteshaus seiner Heimatgemeinde El-Elohim in Nepal ist klein. Die christliche Gemeinschaft möchte ein größeres bauen. Außerdem ist ein Haus für die Waisenkinder geplant. Foto:

Kalletal Jugendreferent hilft Waisenkindern

Som Sunwar arbeitet als Jugendreferent in Langenholzhausen. Jetzt hat er seine Heimatregion in Nepal besucht. Für Waisenkinder, die dort leben, hat der junge Mann eine Spendenaktion organisiert. mehr...


Ein Wolf in einem Gehege in Baden-Württemberg (Symbolbild). Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Blomberg/Petershagen/Lügde Wolfssichtungen in OWL bestätigt

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW bestätigt zwei Wolfsnachweise in den Kreisen Minden-Lübbecke und Lippe. Die Beobachtungen waren im Februar in Petershagen und Blomberg gemacht worden. mehr...


Dieter Ney vom Heimatverein stellt den Automaten vor. Foto: Reiner Toppmöller

Kalletal „Bienenfutter“ statt Kaugummis

Der Heimatverein Kalletal-Bavenhausen hat einen umgerüsteten Kaugummi-Automaten aufgestellt. Für etwas Kleingeld gibt es dort Samen für bunte Bienenwiesen. mehr...


Der Bürgermeister serviert den Tollitäten Spiegeleier. Foto: Reiner Toppmöller

Kalletal Bürgermeister serviert Spiegeleier

Erst mit einiger Verspätung hat das Prinzenpaar Frank III. und Denise I. samt Gefolge den symbolischen Rathausschlüssel an den Kalletaler Bürgermeister zurückgegeben. Als Belohnung gab es Spiegeleier. mehr...