>
Volksfeststimmung am Obersee: Bei Kaiserwetter freuen sich viele Bielefelder beim Klönen und einem Picknick schon Stunden vorher auf das gigantische Feuer. Foto: Oliver Schwabe

Bielefeld Die Faszination des Osterfeuers

24 Osterfeuer brannten an den Feiertagen in Bielefeld – Tausende erlebten bei bestem Wetter in den Stadtteilen die Traditionsveranstaltungen. Bei der größten Veranstaltung am Obersee herrschte Volksfeststimmung. mehr...


In der Show geht es um die Abenteuer von Yakari (Alfons Wille) und seinem treuen Begleiter »Kleiner Donner«. Foto: Kerstin Panhorst

Bielefeld Akrobatik und Dressur

Noch bis zum 28. April gastiert die Pferde-Show »Yakari« im Ravensberger Park in Bielefeld. Die Vorstellungen finden im »größten Indianerzelt der Welt« statt und erzählen die Geschichte des kleinen Indianerjungen Yakari. mehr...


Hermann Stenners Großneffe Götz Keitel, Christiane Heuwinkel, Geschäftsführerin und Künstlerische Leiterin des Stenner-Forums, Dr. Jutta Hülsewig-Johnen, stellvertretende Direktorin der Kunsthalle, und Ricarda Osthus, Vorsitzende des Freundeskreises (von links), mit dem neu entdeckten Stenner-Gemälde. Foto: Oliver Schwabe

Bielefeld Kein Zweifel an Echtheit des »Stenners«

»Bahngelände bei Stuttgart« – so lautet der vom Freundeskreis vergebene Titel für das neu entdeckte Gemälde des Künstlers Hermann Stenner (1891-1914). Es ist ab sofort im Stenner-Kunstforum zu sehen. mehr...


Katharina Schilberg, Rainer Müller (Mitte) und Detlev Götz freuen sich darauf, dass das Wiesenbad zu einer neuen »Bühne« bei den »Nachtansichten« am 27. April wird. Foto: Oliver Schwabe

Bielefeld Wiesenbad im Auge des Hurrikans

Allein in der Tourist-Information sind bereits 2500 Eintrittsbändchen für die »Nachtansichten« am Samstag, 27. April, 18 bis 1 Uhr, verkauft worden. Ein solches Eintrittsbändchen ist auch zwingend erforderlich, um die Multimedia-Show im Wiesenbad erleben zu können. mehr...


Das ehemalige Gelände der Gärtnerei Kehl-Schwarze wurde renaturiert und durch einen Steg begehbar gemacht. Außerdem ist ein neuer Platz am Ende der neu gestalteten Aue, direkt hinter der Reinekemühle entstanden. Foto: Matthias Groppe

Paderborn Die Pader neu entdecken

Die Pader neu entdecken – dazu lädt die Paderborner Stadtverwaltung für Freitag, 26. April, von 13 Uhr an alle Bürger in das neu gestaltete mittlere Paderquellgebiet zwischen Mühlenplatz und Maspernplatz ein. mehr...


Mit vereinten Kräften gelang es, das Pony aus seiner misslichen Lage zu befreien. Aus welchem Grund das 22 Jahre alte Pony scheute und in die Böschung rutschte, ist unbekannt. Foto: Langer

Delbrück Kutschunfall: Feuerwehr befreit Pony aus Morast

Eine Kutschenausfahrt endete am Ostermontag für eine älteres Ehepaar in Delbrück in einem Seitenarm des Boker Kanals. Das Pony, das die Kutsche zog, rutschte in den Morast. mehr...


Freuen sich über die Urkunde anlässlich der Zertifizierung Paderborns als »Fairtrade Stadt«: Anke Reimer, Meike Kemper, Petra Holtgrewe, Ulrich Pietsch, Mechthild Goldstein, Bürgermeister Michael Dreier, Stefan Pfeifer, Martina Gamm, Tanja Steins und Maida Poric. Foto: Joanna Becker

Paderborn Wie »fair« ist der Blumenhandel?

Traditionell lädt die Initiative »Faires Paderborn« wieder zu einem Frühstück am Sonntag, 12. Mai ein. Im Angebot: Ein außergewöhnliches Buffet mit fair gehandelten Produkten und Zutaten aus regionaler und ökologischer Herstellung. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemannn

Altenbeken Junger Radler stürzt Abhang hinunter

Ein 17 Jahre alter Radfahrer ist am Karsamstag bei einem Sturz in Altenbeken schwer verletzt. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. mehr...


Dr. Christoph Heuter, Gebietsreferent der LWL Denkmalpflege für den Kreis Höxter und die Stadt Dortmund, bei einem Ortstermin am Schloss ­Schweckhausen. Den Aktenordner und die Kamera hat der Fachmann immer dabei. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen »Glücksfall und Herkulesaufgabe«

Dr. Christoph Heuter, Gebietsreferent der LWL Denkmalpflege für den Kreis Höxter und die Stadt Dortmund, begleitet die Sanierung des Schlosses Schweckhausen aus Sicht des Denkmalschutzes. mehr...


Der Elferrat des Karnevalsvereins »Brakel Radau« mit Steffen Krelaus, Thomas Koch (Vizepräsident), Conny Sander und Doris Schünemann (ganz rechts) begrüßt Schäfer Heinrich zusammen mit weiteren Fans herzlich in der Gaststätte »Zum Löwen«. Heinrich kennt den Kreis Höxter unter anderem von Auftritten beim Brakeler Annentag und auch in Willebadessen. In Höxter feierten die Menschen ihn vor einigen Jahren beim Weihnachtsmarkt. Heinrich hat Freude daran, seine Fans zu unterhalten. Foto: Sabine Robrecht

Brakel Er liebt das Bad in der Menge

Schäfer Heinrich (52) aus Völlinghausen bei Erwitte (Kreis Soest) ist bekannt wie ein bunter Hund. Nach zehn Jahren Showgeschäft ist sein Elan ungebrochen. Die Frau fürs Leben hatte er bei seinem Osterauftritt in Brakel (Kreis Höxter) aber immer noch nicht an der Seite. mehr...


Feuerwehren Nieheim und Brakel rücken am Ostermontag aus  - Atemschutzhaus der Wehr beschädigt: Hütte und Unterstand abgebrannt

Nieheim/Brakel Hütte und Unterstand abgebrannt

Zu zwei Bränden sind die Feuerwehren am Ostermontag ausgerückt. Eine Hütte und ein Gartenunterstand  in Nieheim und Brakel brannten ab. mehr...


250 Besucher kamen, um das erste Germeter Osterfeuer nach 30 Jahren zu bestaunen. Jetzt wird überlegt, ob die Veranstaltung wieder jährlich ausgerichtet wird. Foto: Julie-Marie Vahle

Warburg Neuauflage lockt 250 Gäste an

In vielen Orten des Warburger Landes wurden am Wochenende Osterfeuer entzündet – auch in Warburg-Germete. Dort hatte es in den vergangenen 30 Jahren kein solches Feuer mehr gegeben. mehr...


60 Kolpingmitglieder aus Verl sind den großen Kreuzweg in Stromberg gegangen. Foto: Andreas Berenbrinker

Verl Leiden Christi nachempfunden

Andächtig und geduldig lässt sich Frieda (4) ein Trauerband um den Oberarm binden. Auch das Mädchen ist traurig, dass Jesus am Kreuz gestorben ist. mehr...


Bürgermeister Andreas Sunder begrüßt zahlreiche Neu-Rietberger. Foto:

Rietberg Warum Rietberg?

Rietberg wächst langsam, aber stetig. Allein im vergangenen Jahr sind 505 Neubürger nach Rietberg gezogen. Was lockt Menschen dorthin? mehr...


Mutiges Mädchen: Mit einem Ast stochert die kleine Zopfträgerin in der Glut herum. Wie in Pavenstädt, so brennen auch die anderen Osterfeuer im Gütersloher Stadtgebiet relativ schell ab – weil das Geäst knochentrocken ist. Foto: Uwe Caspar

Gütersloh Nur kurze Freude an den Flammen

Es fehlt der Regen: Wegen der Trockenheit sind dieses Jahr viele Osterfeuer zu schnell abgebrannt. mehr...


Strahlende Gesichter beim Benefizverkauf in Marienfeld. Die Gehilfen des Osterhasen, Thomas Austermann und André Füchtenkötter vom Vorstand der Marienfelder Kolpingfamilie, verkauften vor der Abteikirche in Marienfeld farbenfrohe Ostereier gegen eine kleine Spende. Der Erlös der 650 Eier ist für die Kinder-Krebshilfe Bethel bestimmt. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Diese Eier können Kindern helfen

Ostern in Marienfeld ist ohne den beliebten Ostereierverkauf an der Klosterkirche kein richtiges Osterfest. mehr...


Tanja Rothenberger (von links) hat mit ihren Kindern Lia und Noah sowie mit ihrer Freundin Anna Arslan und mit deren Kindern Leyla und Mikail das Osterfest an Rürupsmühle besucht. Weil die älteren Kinder keine Nester fanden, teilten die jüngeren ihre Süßigkeiten. Foto: Kristin Wennemacher

Löhne Kinder finden 150 versteckte Osternester

Die Mühlengruppe »Vom Korn zum Brot« hat am Sonntag zum 34. Mal Ostern gefeiert. Bei schönstem Osterwetter seit Jahren genossen viele Familien den Tag an der Rürupsmühle. mehr...


Der Projektchor der Stephanus-Gemeinde überzeugt an Karfreitag mit einer tollen musikalischen Leistung in der voll besetzten Eilshauser Kirche. Die Besucher verzichten dennoch auf Applaus, um die andächtige Stimmung zu bewahren. Foto: Sophie Hoffmeier

Hiddenhausen Eine berührende Stunde

Stille ist ein wesentliches Element in der Veranstaltung zur Todesstunde Jesu. Die 50 Sänger des Projektchores der Stephanus-Kirchengemeinde haben den Besuchern in der Kirche Eilshausen am Karfreitag eine emotionale Stunde beschert. mehr...


Den Grünschnitt hat die Jugendfeuerwehr Löhne-Bahnhof zu einem Haufen aufgetürmt. Aus 20 Metern Abstand können die Besucher das Abbrennen des Osterfeuers verfolgen. Foto: Lydia Böhne

Löhne Aufgetürmter Grünschnitt brennt im Nu

Traditional lodern in Löhne am Osterwochenende viele Brauchtumsfeuer. Die Lokalredaktion hat diesmal stellvertretend Veranstaltungen in Löhne-Bahnhof, Gohfeld und Obernbeck besucht. mehr...


Mathilda (5) und ihre Schwester Hanna (8, rechts) freuen sich darüber, dass die Osterkirmes Auf der Freiheit wieder gestartet ist. Foto: Sophie Hoffmeier

Herford Herrliche Blicke vom Riesenrad aus

Das Riesenrad der Familie Cornelius dreht wieder seine Runden und erlaubt den Besuchern einen unvergleichlichen Blick auf die Hansestadt. Es ist nur eine der Attraktionen auf der Osterkirmes, die noch bis Sonntag in Betrieb sind. mehr...


Eine Delegation des SPD-Stadtverbandes hat den Wohltätigkeitsbasar der Türkisch-Islamischen Gemeinde besucht: (hinten von links) Veyis Akkac, Kadir Öcal, Ulrike Bökenkröger, Anne Heuer, Hans Jürgen und Inge Hoffmann, Ali Chaudhry, Fatih Turan, Andreas Schröder, Ramazan Akkac, (vorne von links) Ahmet Tuncer und Saidabdulhamidxon Saidnoyatullaxonov. Foto: Ria Stübing

Lübbecke Aufklärung und Miteinander

Bei herrlichem Sonnenschein hat die Türkisch-Islamische Gemeinde Lübbecke am Ostersonntag ihren Wohltätigkeitsbasar überwiegend unter freiem Himmel veranstaltet. Unter den ersten Gästen befand sich eine Delegation des SPD-Stadtverbands. mehr...


Vor der Skulptur der Badenden: Für ein familienfreundliches Angebot im neuen Hallenbad sprechen sich (von links) Thomas Heilig (Unabhängige Wähler), Andreas Korff (Die Linke) sowie Volker Brand und Andreas Edler (beide Bündnis 90/Die Grünen) aus.  Foto: Rajkumar Mukherjee

Bad Oeynhausen Letzte Chance vor der Abstimmung

Über das Angebot des neuen Hallenbads im Siel entscheiden die Mitglieder des Rates in einer Sitzung am 2. Mai. Vertreter der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Unabhängige Wähler (UW) und Die Linke sehen darin die letzte Chance, sich für ein familienfreundliches Bad einzusetzen. mehr...


Eyke Blöbaum sitzt quasi auf der Grenze. Die Fuge an den Stufen zum Altarraum teilt die Baulast in den Teil des Landes NRW und den Teil der evangelischen Gemeinde. Foto: Viola Willmann

Lübbecke Geteilte Kirche

Ein Blick auf den Steinboden verrät dem Besucher in der Lübbecker St.-Andreas-Kirche eine Besonderheit. Für den Altarraum ist das Land NRW verantwortlich, für alle anderen die Gemeinde. mehr...


Der Werster Grünschnitt brennt innerhalb weniger Sekunden: Das gute Wetter sorgt nicht nur für ein raucharmes Feuer, sondern auch für viele Besucher. Foto: Jenny Karpe

Bad Oeynhausen »Hier trifft sich die Nachbarschaft«

Etliche Osterfeuer haben am Wochenende im Stadtgebiet von Bad Oeynhausen gelodert. Insbesondere auf der Lohe, in Werste, in Dehme, in Rehme und in Eidinghausen waren viele Besucher dabei. mehr...


Auf dem Campingplatz »Eichwald« in Lügde sollen mindestens 40 Kinder missbraucht worden sein. Foto: Christian Althoff

Missbrauchsfall Lügde Sonderermittler: »Es ging sogar gegen Familien«

Heute nimmt im NRW-Innenministerium die Stabsstelle Kinderpornographie/Kindesmissbrauch ihre Arbeit mit zunächst drei Mitarbeitern auf. Kriminaldirektor Ingo Wünsch (53), der Sonderermittler im Fall Lügde, ist ihr Leiter. Christian Althoff stellte ihm Fragen zu seiner Arbeit. mehr...


Die Form des Feuers soll an die früheren Kohlenmeiler im Ort erinnern. Foto: Phil Hänsgen

Schlangen Flammen lodern im Steinbruch

Mit Glücksrad, Popcornmaschine und Hüpfburg: Die Kohlstädter Ortsvereine, der Schützenverein und die Löschgruppe haben das Osterfeuer an der Schützenhalle ausgerichtet. Am Karsamstag kamen 250 Gäste, um sich das in Anlehnung an die Kohlenmeiler in Kegelform aufgestellte Feuer gemeinsam anzusehen. mehr...


Michael Mücke hat am Ostersonntag das Feuer in Oesterholz-Haustenbeck entzündet. Foto: Phil Hänsgen

Schlangen Treffpunkt seit mehr als 40 Jahren

Mit Decken und Kissen machten es sich hunderte Besucher rund um das große Osterfeuer in Oesterholz bequem. Seit über 40 Jahren wird es am Ostersonntag vom Heimat- und Verkehrsverein Oesterholz-Haustenbeck organisiert und bei Einbruch der Dunkelheit entzündet. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Detmold Sohn (14) leiht sich Auto aus

»Etwas zu jung zum Autofahren«, findet die Polizei in Detmold einen 14-Jährigen, der sich laut Zeugen an Karfreitag das Fahrzeug seines Vaters geschnappt haben soll. mehr...