Di., 18.06.2019

In Hövelhof werden weitere Tempolimits geprüft Schloßstraße wird 30er-Zone

Zwischen Rathaus und Kirche soll auf der Schloßstraße bald das neue Tempolimit gelten: Dann dürfen Verkehrsteilnehmer nur noch mit 30 km/h durch Hövelhof rollen. Grund für die neue Anordnung ist die Kita St. Johannes neben dem Rathaus.

Zwischen Rathaus und Kirche soll auf der Schloßstraße bald das neue Tempolimit gelten: Dann dürfen Verkehrsteilnehmer nur noch mit 30 km/h durch Hövelhof rollen. Grund für die neue Anordnung ist die Kita St. Johannes neben dem Rathaus.

Von Meike Oblau

Hövelhof (WB). In der Schloßstraße in Hövelhof gilt künftig zwischen Rathaus und Pfarrheim Tempo 30. Entsprechende Schilder werden vermutlich montiert, sobald  die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt beendet sind.

Eine Anordnung dazu hat der Kreis Paderborn als zuständige Straßenverkehrsbehörde jetzt erlassen. Da die Schloßstraße eine Landesstraße ist, ist der Landesbetrieb Straßen NRW dafür zuständig, entsprechende Schilder in der Ortsdurchfahrt aufzuhängen.

Schilder werden jetzt bestellt

»Diese Schilder werden jetzt bestellt, das kann dann ein paar Wochen dauern, aber sobald sie da sind, werden sie installiert«, sagte Pressesprecher Andreas Hüser von der Straßen-NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift. Derzeit ist die Schloßstraße bekanntlich ohnehin  bis mindestens Ende August wegen Bauarbeiten komplett gesperrt – gut möglich, dass das neue Tempolimit bereits gilt, wenn die Straße nach den Sommerferien wieder freigegeben wird.

An der Schloßstraße wird damit eine neue Verordnung umgesetzt, die besagt, dass es vor so genannten »sensiblen Einrichtungen« wie Kindergärten oder Altenheimen nun leichter möglich ist, Tempo 30 anzuordnen. Neben dem Rathaus befindet sich bekanntlich die Kita St. Johannes.

Bald auch Tempo 30 an der Sennestraße

Umgesetzt werden soll diese Verordnung künftig  wie berichtet auch auf der Sennestraße zwischen Bahnübergang und Schulzentrum – und zwar ebenfalls dann, wenn die dort angekündigten Baumaßnahmen beendet sind. Geprüft wird Tempo 30 außerdem für die Allee im Bereich des Seniorenzentrums Haus Bredemeier, Höhe Einmündung Friedenstraße.

Auch für etliche Gemeindestraßen soll die Umsetzung von Tempo 30 geprüft werden. Wie berichtet hatten die Grünen vorgeschlagen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit  auch auf der Jägerstraße (ab Einmündung Sennestraße) und der Bentlakestraße (innerörtlicher Bereich) herabzusetzen. Die Mitglieder des Rates hatten im April mehrheitlich beschlossen, an diesen Straßen die Anwohner zu befragen, ob diese Tempolimits gewünscht sind. Für den Bereich der Bentlakestraße liegen hierzu bereits mehr als 100 Unterschriften vor.

Verwaltung will Anwohner in Kürze befragen

In der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am vergangenen Donnerstag sagte Bürgeramtsleiterin Petra Schäfers-Schlichting: »Wir haben zunächst die Europawahl abgewartet und wollen die Befragung der Anwohner nun bald durchführen.« Sie hoffe, dass die Ergebnisse der Befragung bis Mitte September vorlägen.

 Auf Vorschlag der SPD soll die Befragung zu Tempo 30 auch auf weitere Gemeindestraßen ausgedehnt werden, nämlich unter anderem auf den Bereich Mühlenschulweg/Emser Kirchweg. Untersucht werden soll außerdem auch, mit welchen Mitteln eine  Umsetzung von Tempo 30 auf der Detmolder Straße in der Ortdurchfahrt Riege umgesetzt werden kann. Die SPD hatte hier gefordert, die Höchstgeschwindigkeit mindestens zwischen dem neu gestalteten Bereich an der Junkernallee bis zu den Einmündungen Hanhardts Kamp und Nachtigallenweg zu reduzieren. Auch hier sollen die Anwohner um ihre Meinung gebeten werden, ebenso wie die Bewohner in Hövelriege, wo die SPD Tempo 30 auf der Hövelrieger Straße zwischen Bahnhof Hövelriege und Furlbachschule vorgeschlagen hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703292?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5540633%2F