Mi., 09.01.2019

Nach Ablehnung des Änderungsantrages durch den Kreis Höxter Bilster Berg beschreitet Klageweg

Auf dem Bilster Berg soll mehr Lärm möglich sein. Einen entsprechenden Änderungsantrag hatte der Kreis abgelehnt. Das Unternehmen will nun klagen

Auf dem Bilster Berg soll mehr Lärm möglich sein. Einen entsprechenden Änderungsantrag hatte der Kreis abgelehnt. Das Unternehmen will nun klagen Foto: Bilster Berg Drive Resort

Bad Driburg (WB/jk). Wie direkt nach der Entscheidung bereits angekündigt hat das Bilster Berg Drive Resort gegen die Ablehnung seines Änderungsantrages durch den Kreis Höxter Rechtsmittel eingelegt.

Das Unternehmen hatte Antrag auf Anpassung des Immissionsrichtwertes für Lärm am Altenwohn- und Krankenheim St. Nikolaus in Nieheim eingereicht, um diesen erhöhen zu dürfen.

Bilster Berg-Geschäftsführer Hans-Jürgen von Glasenapp rechnet nun mit einem langwierigen Verfahren. Vor der Entscheidung hatte es von mehreren Seiten massiven Widerstand gegen die Erhöhung gegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6774466?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5540633%2F