Do., 23.05.2019

Investor Peter Wehrmann hofft auf Fertigstellung im Februar 2020 – mit Video Grundstein für Edeka-Markt gelegt

Die Stützen für den Edeka-Neubau in Eilshausen sind gesetzt. Im Februar 2020 sollen die Mitarbeiter aus dem alten Markt (links) in den neuen ziehen.

Die Stützen für den Edeka-Neubau in Eilshausen sind gesetzt. Im Februar 2020 sollen die Mitarbeiter aus dem alten Markt (links) in den neuen ziehen. Foto: Moritz Winde

Von Ruth Matthes

Hiddenhausen (WB). Der symbolische Grundstein zum neuen Edeka-Markt in Eilshausen ist gelegt. Zwölf Jahre nachdem die ersten Pläne entstanden, konnte Investor Peter Wehrmann am Mittwochnachmittag mit Nachbarn und Kunden den Beginn der Bauarbeiten feiern.

»Ich muss mir erst die Baustelle angucken, dann geh’ ich einkaufen.« Dieser Satz einer Kundin ist typisch für die derzeitige Situation. »Die Baustelle ist die Attraktion im Ort«, sagt Wehrmann. »Wir haben sogar mehr Kunden als sonst, weil alle sehen wollen, was sich hier tut.« Auch er selbst freut sich, dass es endlich losgeht.

Architektin Daniela Drohn, Ulrich Rolfsmeyer, Marktleiter Dietrich Teichreb, Peter Wehrmann und Axel Meyse (Bauausschuss, von links) vergraben eine Tasche mit dem Edeka-Prospekt und der Firmenphilosophie statt eines Steins. Foto: Ruth Matthes

Und seit dem Jahreswechsel hat sich eine Menge getan. Da der Neubau am Hang liegt und der Boden weich ist, waren die Gründungsarbeiten von großer Bedeutung. »In neun Metern Tiefe mussten aussteifende Bauteile platziert werden, um den Stahlstützen Halt zu geben«, erklärt der Unternehmer. Inzwischen sind alle Stützen gesetzt und einige verbindende Betonelemente ebenfalls. »Im Anschluss werden die Wände eingebaut. Sie bestehen aus Fertigbauteilen, die nach einem Baukastensystem zusammengefügt werden. Danach folgen die Dacharbeiten und der Innenausbau«, schildert Wehrmann die Planung.

Parallel dazu wird auf dem Gelände neben dem bestehenden Markt ein Ersatzparkplatz errichtet. Im September beginnt zudem die Sanierung der Löhner Straße zwischen Blumenladen und Kreuzung von Löhner und Bünder Straße. Sie erhält eine Abbiegespur Richtung Edeka.

Gastronomie

Der 2500 Quadratmeter Verkaufsfläche umfassende Neubau beherbergt später auch einen Bäcker, der vor Ort backen wird, Lotto- und Tabakladen, eine Postfiliale und einen Südländer, der mittags und abends Gerichte anbietet; sie können sowohl im Gebäude als auch im Außenbereich eingenommen werden.

Eine erste Baustellenbesichtigung konnten Anwohner und Kunden gestern bei der Grundsteinlegung mit Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer vornehmen. Mit einem kleinen Fest bedankte sich Wehrmann für die Geduld der Nachbarn und Kunden. Alle konnten Einblick in die Pläne nehmen und Anregungen für das Sortiment des neuen Marktes geben.

Frisch und Bio

»In jedem Fall werden wir mehr Frischetheken haben, ein ausgeweitetes Getränkeangebot, eine große Bio-Abteilung und viele Stellen mit unverpackten Lebensmitteln«, zählt Wehrmann auf. Wichtig sei die »Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen einlädt«.

In der zweiten Etage wird Wehrmann mit der Firmenzentrale für seine fünf Edeka-Märkte einziehen. Dort gibt es auch eine Küche, in der bei Sonderveranstaltungen mit Kunden gekocht oder gebacken werden soll. Zudem findet sich dort ein 120 Personen fassender Vortragssaal, in dem Kundenveranstaltungen und Schulungen des Personals – insgesamt 500 Personen – stattfinden sollen.

15 Mitarbeiter zusätzlich

Die Fertigstellung des Lebensmittelmarktes ist für Februar 2020 geplant. Dann zieht die Belegschaft des alten Marktes in den neuen, 1000 Quadratmeter größeren, um. Voraussichtlich werden dann 15 zusätzliche Mitarbeiter mit anpacken.

Der Altbau wird im Anschluss abgerissen, und es kann mit dem Bau des Fachmarktzentrums begonnen werden, der Ende 2020/Anfang 2021 eröffnen soll. Die Mieter stehen inzwischen fest: Ernsting’s Family zieht aus der Bünder Straße um, hinzu kommen der Drogeriemarkt »dm« und das Landkaufhaus, das jegliche Art von Haushaltshelfern anbietet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6861802?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5540633%2F