Beamter bereits operiert
Unfall wird analysiert

Bielefeld (WB/peb). Nach dem Unfall von Dienstag auf der Artur-Ladebeck-Straße, bei dem ein Polizeibeamter im Rahmen einer Verkehrskontrolle von einem Taxi erfasst und schwer verletzt wurde, wird der Sachverhalt derzeit noch aufgearbeitet.

Donnerstag, 30.10.2014, 08:50 Uhr aktualisiert: 30.10.2014, 09:36 Uhr
Beamter bereits operiert : Unfall wird analysiert
Der Unfall, bei dem am Dienstag ein Polizist bei einer Verkehrskontrolle von einem Taxi erfasst wurde, wird nun rekonstriert. Foto: Christian Mathiesen

Es wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Es gebe derzeit keine Überlegungen, nach dem Vorfall die Vorgehensweise bei Verkehrskontrollen generell zu ändern, sagte Polizeisprecher Stefan Tiemann auf Anfrage. Zunächst müsse der Unfall erst einmal rekonstruiert werden, auch um zu sehen, inwieweit möglicherweise ein »unglücklicher Einzelfall« vorliege.

Wie  berichtet war der Beamte auf die rechte Fahrspur getreten, um einen bei der Geschwindigkeitskontrolle aufgefallenen VW-Bulli aus dem Verkehr zu winken. Ein Taxi, das zunächst hinter dem langsamer werdenden Bulli fuhr, scherte auf die rechte Spur aus, um den vor ihm fahrenden Wagen zu überholen. Dabei erfasste das Taxi eines 44-Jährigen den Polizisten, der sich schwere Beinverletzungen zuzog. Tiemann zufolge wurde der Beamte inzwischen operiert, es gehe ihm entsprechend.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2841093?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker