>

Do., 25.06.2015

Erste Kundgebung in OWL voraussichtlich am 20. Juli Pegida-Demo angemeldet

Im Juli soll es eine Pegida-Kundgebung in Bielefeld geben.

Im Juli soll es eine Pegida-Kundgebung in Bielefeld geben. Foto: dpa

Bielefeld (WB). Im Juli wird voraussichtlich zum ersten Mal eine Pegida-Demonstration in Ostwestfalen-Lippe stattfinden.

»Ich habe eine Kundgebung für die Pegida-Region Ostwestfalen-Lippe bei der Polizei in Bielefeld angemeldet«, sagte Thomas Borgartz dem WESTFALEN-BLATT.

Borgartz war früher Vorsitzender der rechtspopulistischen Bürgerbewegung »Pro NRW« in Ostwestfalen-Lippe. »Heute gehöre ich keiner Partei mehr an«, erklärte er am Mittwoch.

Die Demonstration solle am Montag, 20. Juli, um 19 Uhr vor dem Bielefelder Hauptbahnhof beginnen. Thema der Kundgebung sei die Islamisierung »und wie man mit Islamkritikern umgeht«, sagte Borgartz. Auch die »Wertebeliebigkeit« werde man thematisieren.

Pegida (»Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes«) ist als Verein eingetragen. Gründer ist Lutz Bachmann. Im Januar kamen noch 25.000 Teilnehmer zur Pegida-Kundgebung nach Dresden, am vergangenen Montag waren es 900. Thomas Borgartz rechnet mit 100 Teilnehmern in Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3348518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F