>

Do., 07.01.2016

Austausch nach den Silvester-Vorfällen im neuen Bahnhofsviertel Boulevard: Polizei und Gastronomen stimmen sich ab

Der Boulevard im neuen Bielefelder Bahnhofsviertel.

Der Boulevard im neuen Bielefelder Bahnhofsviertel. Foto: Hans-Werner Büscher

Bielefeld (WB). Nach den Vorfällen an Silvester im neuen Bahnhofsviertel in Bielefeld hat die Polizei nun das Gespräch mit den dort ansässigen Gastronomen gesucht.

Auch wenn Silvester nicht als Normalfall für die Wochenenden gesehen wird, wurde von den Disko-Betreibern und Gastronomen insbesondere das Aggressionspotential der in Gruppen auftretenden Männer mit Migrationshintergrund und deren Konfliktverhalten als kritisch angesehen. Die Betreiber betonen, dass sie kein aggressives Verhalten in und vor ihren Betrieben haben wollen.

Die Polizei in Bielefeld wird, wie angekündigt, durch vorbeugende starke Präsenz, aber auch durch konsequentes Einschreiten gegen Randalierer und Straftäter, für einen sicheren Aufenthalt am Boulevard sorgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3724053?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F