>

Mi., 13.01.2016

Maßnahme soll bei besonderen Veranstaltungen die Sicherheit auf der Amüsiermeile erhöhen Clausen schlägt Videoüberwachung am Boulevard vor

Wird der Boulevard künftig von Sicherheitskameras überwacht?

Wird der Boulevard künftig von Sicherheitskameras überwacht? Foto: Mike-Dennis Müller

Bielefeld (WB/MiS). Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) hat nach den gewalttätigen Vorfällen auf der Amüsiermeile Boulevard in der Silvesternacht nun eine befristete Videoüberwachung während besonderer Veranstaltungen vorgeschlagen.

Außerdem solle die Beleuchtung verbessert werden, sagte Clausen beim Neujahrsempfang der Stadt Bielefeld. Die Maßnahmen sollten gemeinsam mit der Polizei entwickelt werden.

Clausen verurteilte die »bedrohlichen und widerwärtigen Straftaten«, die auf dem Boulevard begangen worden sein sollen. Mit der »steigenden Vielfalt der Gesellschaft« seien auch Schattenseiten verbunden.

Am Montag hatte sich Clausen in einer Mitteilung zu den Vorfällen an Silvester geäußert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3736089?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F