>

Do., 21.01.2016

Autofahrer nach Kollision verletzt - Linie 1 fährt nur eingeschränkt Stadtbahn-Unfall sorgt für Verzögerungen

Der Fahrer dieses PKW wurde bei dem Unfall verletzt. Der Stadtbahn-Verkehr ist derzeit noch stark beeinträchtigt.

Der Fahrer dieses PKW wurde bei dem Unfall verletzt. Der Stadtbahn-Verkehr ist derzeit noch stark beeinträchtigt. Foto: Bernhard Pierel

Bielefeld (WB/sb). Bei einem Stadtbahn-Unfall in Bielefeld-Schildesche ist am Donnerstagnachmittag um 16.45 Uhr ein 47-jähriger Bielefelder verletzt worden.

Der Mann war mit seinem Audi A4 auf der Beckhausstraße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung Meierfeld wollte der Mann in eine Hofeinfahrt einbiegen. Er übersah aber die stadtauswärts fahrende Stadtbahn der Linie 1.

Nach der Kollision wurde das Auto 20 Meter weitergeschleift und blieb auf den Schienen liegen. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Die Verletzungen seien aber weniger schwer als zunächst befürchtet, teilte ein Polizeisprecher mit.

Wegen des Unfalls kam es zu starken Verzögerungen im Stadtbahn-Verkehr. Weil die Bahn zwischen den Haltestellen Schildesche und Sudbrackstraße gar nicht mehr fahren kann, wurde ein Schienenersatzverkehr mit der Buslinie 31 eingerichtet. Zudem wurde die Beckhausstraße abschnittsweise gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3752558?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F