Geschäftsführer gründet neue Gesellschaft – Gebäude in Halle wird nicht bezogen
Neubeginn bei Hymmen

Bielefeld/Halle (WB). Der Fortbestand des insolventen Bielefelder Spezialanlagenbauers Hymmen ist gesichert. Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter René Pankoke und der Technische Leiter Thomas Eikelmann haben am Donnerstag mit einer neuen Gesellschaft die Vermögenswerte der alten übernommen. Dabei halfen Geldgeber aus OWL. 

Donnerstag, 28.01.2016, 19:44 Uhr aktualisiert: 28.01.2016, 19:51 Uhr
Geschäftsführer gründet neue Gesellschaft – Gebäude in Halle wird nicht bezogen : Neubeginn bei Hymmen
Diesen Neubau in Haller Ravenna-Park wird die neue Hymmen GmbH nicht beziehen Foto: Stefan Küppers

Während für die alte Gesellschaft am Donnerstag das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, wollen Pankoke und Eikelmann mit dem neuen, deutlich verschlankten Unternehmen zum 1. Februar durchstarten.

Sie setzten sich im Bieterverfahren dem Vernehmen nach am Ende gegen einen anderen ernsthaften Konkurrenten durch. Zwischenzeitlich soll es ein halbes Dutzend Interessenten für den Hersteller von Doppelbandpressen und Digitaldruckanlagen für Möbel, Fußböden und Fassaden gegeben haben.

Über den Kaufpreis vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen. Er wird in die Masse einfließen, aus der die Gläubiger der Altgesellschaft befriedigt werden. 

Den gerade fertiggestellten neubau im Haller Gewerbegebiet Ravenna-Park wird die neue Hymmen nicht beziehen. Für das von Investoren erstellte Gebäude soll es schon Interessenten geben.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Freitagsausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3767276?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Hier ist gar nichts los“
Jugendliche ziehen auf einem Bollerwagen eine Kiste Bier hinter sich her.
Nachrichten-Ticker