>

Mo., 23.05.2016

FH sucht Models für Modenschau – erstes Casting Auf Ausstrahlung kommt es an

Lena Nedderhoff (links) und Josephine Fast (rechts) sind für die Erfassung der Models zuständig. Hier beraten sie sich über den Catwalk von Lara Dubbel. Ein zweites Casting findet im Juni statt. Interessenten sind ohne Voranmeldung willkommen.

Lena Nedderhoff (links) und Josephine Fast (rechts) sind für die Erfassung der Models zuständig. Hier beraten sie sich über den Catwalk von Lara Dubbel. Ein zweites Casting findet im Juni statt. Interessenten sind ohne Voranmeldung willkommen. Foto: Bernhard Pierel

Von Uta Jostwerner

Bielefeld (WB). Einmal als Model über den Laufsteg gehen – dieser Traum kann in Erfüllung gehen. Denn für seine alljährliche Modenschau sucht der Fachbereich Modedesign der Fachhochschule Bielefeld wieder Models. Bei einem Casting am vergangenen Wochenende stellten sich die ersten Interessenten vor. ­

Sie wurden vermessen und dann über einen provisorischen Laufsteg geschickt. Dabei wurden die Frauen und Männer gefilmt und anschließend fotografiert.

»Wir sammeln das Material und werten es aus. Dabei suchen wir keine Magermodels, sondern besondere Typen, also Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, aber über eine gewisse Bühnenpräsenz verfügen«, verdeutlicht Ann Cathrin Schönrock. Schönrock studiert Modedesign im vierten Semester und leitet in diesem Jahr die Modenschau, die nach vielen Jahren erstmals wieder in den Räumen der FH an der Lampingstraße stattfinden wird. Insgesamt besteht das Organisationsteam aus rund 40 Studenten, die vom Casting über das Fitting bis hin zur Präsentation der Modekreationen professionell zusammenarbeiten.

Am Wochenende ging es beim ersten Casting in der FH traditionell noch ruhig zu. »Die meisten kommen erst am zweiten Casting-Wochenende, das am 11. und 12. Juni jeweils von 13 bis 19 Uhr stattfindet«, weiß Schönrock. Insgesamt rechnet sie mit bis zu 200 Interessenten. Etwa 40 werden genommen. Ihnen werden die Kreationen der angehenden Modedesigner maßgeschneidert angepasst.

»Wer hier mitmacht, kann erste Modelerfahrungen sammeln und bekommt von uns professionelle Backstage-Bilder und die Fotos vom Laufsteg. Mit diesem Portfolio bewerben sich viele Teilnehmer bei weiteren Model-Agenturen«, weiß Schönrock. Doch auch die FH führt mittlerweile eine eigene Kartei, auf die sie bei Bedarf zurückgreifen kann. Voraussetzung ist ein Alter von 16 Jahren und eine entsprechende Körperlänge. So sollten Frauen mindestens 1,75 Meter groß sein. Bei Männern ist 1,85 Meter das Mindestmaß. Auch kurvenreichere Models haben in diesem Jahr ein Chance, dabei zu sein. Denn in einem der zahlreichen Kurse beschäftigen sich die Designer mit Mode in Anlehnung an die 50er Jahre.

Die Modenschauen finden parallel zu der Werkschau der FH statt und zwar am Freitag, 8. Juli, 19 und 21 Uhr, am Samstag, 9. Juli, um 18 und 20.30 Uhr sowie am Sonntag, 10. Juli, um 11 und 13 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4023780?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F