>

Sa., 13.08.2016

Bielefelderin Izabella Meczykowska untersucht traumhafte Orte Strandtesterin auf Weltreise

Was für ein Traumjob: Die Bielefelderin Izabella Meczykowska reist ein Jahr quer durch die Welt und testet Strände.

Was für ein Traumjob: Die Bielefelderin Izabella Meczykowska reist ein Jahr quer durch die Welt und testet Strände.

Von Adrian Rehling

Bielefeld (WB). Für eine Piña Colada an einem paradiesischen Strand in der Dominikanischen Republik fliegen – wer träumt nicht davon? Izabella Meczykowska erlebt solche tollen Momente als Strandtesterin derzeit rund um die Uhr.

Die Bielefelderin hatte beim Casting des Berliner Startup-Unternehmens »Beach Inspector« dermaßen überzeugt, dass sie den Traumjob bekam: Ein Jahr um die Welt reisen und Stände testen. Ihre bisherigen Reiseorte klingen dabei nach Paradies pur: Über drei Wochen in Sansibar, ging es nach Lanzarote, dann nach Dubai, im Anschluss für einen Monat nach Mauritius. Es folgten weitere vier Wochen in Israel, seit Anfang August weilt Izabella in der Dominikanischen Republik. Und ist völlig begeistert: »Die Menschen sind alle super lieb und freundlich. Ich liebe diese Mentalität hier, würde am liebsten immer direkt mittanzen.«

Viel Organisation und Nacharbeit nötig

Doch der Job als Strandtesterin ist nicht nur Vergnügen. Die Reisen müssen ausgiebig geplant werden: »Es ist wirklich viel Arbeit. Neben den Stranderhebungen steht viel Organisation und eine detaillierte Nacharbeit auf dem Programm«, berichtet Izabella Meczykowska. Tägliche Artikel, ihr eigener Blog und Reise-Videos seien nur ein Teil davon. »In den ersten sechs Monaten habe ich jedenfalls eine Menge gelernt.«

Kennenlernen durfte sie aber auch die exklusivsten Orte dieser Welt: Ein Ausflug auf das Burj Khalifa – das höchste Gebäude der Welt – in Dubai, ein inaktiver Vulkan auf Lanzarote, dessen Zuwege nur die Einheimischen kennen, oder auch der Dolphin Reef Beach in Israel, wo man mit Delphinen schnorcheln kann. »Die naturbelassenen Strände sind allerdings meine Favoriten. Ich liebe diese Abschnitte, wo fast keine Menschenseele vor Ort ist und man sich in der Natur völlig gehen lassen kann«, schwärmt die Bielefelderin. Was ihr bisher am besten gefallen hat, sei schwer zu sagen. »Jedes Ziel hat seinen eigenen Charme. Ich fand bisher alle Destinationen auf ihre Art und Weise ziemlich cool.«

Der nächste Strand wartet schon

Wohin es sie als nächstes geht, das weiß sie aktuell noch gar nicht. Denn hier ist Spontanität gefordert, wie Meczykowska berichtet: »Ich erfahre es zwei bis drei Wochen vorher, bevor es wirklich losgeht.« Eins steht allerdings fest: Der nächste paradiesische Traumstand wartet schon jetzt auf die Strandtesterin aus Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4224465?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F