Harsewinkler Bauunternehmen zieht in Haller Ravenna-Park
Eggersmann statt Hymmen

Halle/Bielefeld/Harsewinkel (WB/SKü). Wo einst das Bielefelder Traditionsunternehmen Hymmen Maschinenbau betreiben wollte, werden künftig Bauelemente vorgefertigt. Das Bauunternehmen Fechtelkord & Eggersmann aus Harsewinkel-Marienfeld hat im Haller Ravenna-Park die dringend gesuchten Expansionsmöglichkeiten gefunden.

Samstag, 12.11.2016, 07:00 Uhr
Die Eggersmann-Geschäftsführer Thomas Hein (links) und Karlgünter Eggersmann stehen vor der Halle im Ravenna-Park. Foto:
Die Eggersmann-Geschäftsführer Thomas Hein (links) und Karlgünter Eggersmann stehen vor der Halle im Ravenna-Park.

Kurz vor Fertigstellung des Industriebaus in dem interkommunalen Gewerbegebiet hatte Hymmen im November 2015 Insolvenz angemeldet und sich in der Folge neu strukturiert. Auf den Umzug nach Halle wurde verzichtet. Seitdem stand das Gebäude leer. Der Kauf der Immobilie läuft über eine Immobiliengesellschaft. Erweiterungsmöglichkeiten auf dem 4,8-Hektar-Areal sind vorhanden.

Der Umzug von 80 Mitarbeitern nach Halle soll im ersten Quartal 2017 abgeschlossen sein. Die Hauptverwaltung bleibe in Harsewinkel, hieß es. In Halle findet Eggersmann für das stark wachsende Geschäft mit elementierten Bauen neue Möglichkeiten. Fertigteile wie Wand- und Deckenelemente werden unter stets gleichen Rahmenbedingungen gefertigt. Außerdem zieht der Bielefelder Betonspezialist Betont (15 Mitarbeiter), der Designelemente für den Innen- und Außenbereich herstellt, mit nach Halle.

Die Eggersmann-Gruppe 680 Mitarbeiter) ist die Konzernmutter diverser Tochtergesellschaften, die sich auf die Geschäftsbereiche Bauwesen und Recyclingtechnologie aufteilen. 2015 wurde laut Geschäftsbericht eine Gesamtleistung von 128 Millionen Euro erzielt, 2016 erwartet Eggersmann 140 Millionen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4429972?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
In freudiger Erwartung
Stefan Ortega Moreno war der beste Torhüter der 2. Liga und will nun in der 1. Liga Akzente setzen. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker