>

Mo., 09.01.2017

Zoll führt Kontrolle durch – Drei Syrer ohne Arbeitserlaubnis Illegale Beschäftigung auf Rathaus-Baustelle

Das Alte Rathaus in Bielefeld.

Das Alte Rathaus in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Der Zoll hat bei einer Kontrolle auf der Rathaus-Baustelle drei syrische Flüchtlinge ohne Arbeitserlaubnis entdeckt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch gegen den Arbeitgeber wird wegen illegaler Ausländerbeschäftigung ermittelt.

Wie das Hauptzollamt am Montag mitteilte, fand die Kontrolle bereits am Donnerstagnachmittag statt. Die Überprüfung sollte der Feststellung dienen, ob die angetroffenen Arbeitnehmer ordnungsgemäß zur Sozialversicherung angemeldet worden sind, der Mindestlohn gezahlt wird und ob ausländische Arbeitnehmer die entsprechenden Genehmigungen vorweisen können.

Bei den drei mit Trockenbauarbeiten beschäftigten Syrer stellten die Zollbeamten fest, dass es sich um Flüchtlinge handelte, die sich noch im laufenden Asylverfahren befinden und nicht über eine Arbeitserlaubnis verfügten.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4547622?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F