Spezialwagen zieht Auto nach draußen – Bahnen fahren wieder
Auto fährt in Stadtbahntunnel

Bielefeld (WB/sb). Ein Auto ist am Freitagmorgen von der Haltestelle Sudbrackstraße direkt in den Stadtbahntunnel gefahren und blieb schließlich im Tunnel stecken. Es wurde niemand verletzt.

Freitag, 10.02.2017, 07:52 Uhr aktualisiert: 10.02.2017, 15:32 Uhr
Spezialwagen zieht Auto nach draußen – Bahnen fahren wieder : Auto fährt in Stadtbahntunnel
Das Auto steht im Tunnel. Foto: Bernhard Pierel

Die Bielefelderin (52) fuhr gegen 5.30 Uhr stadteinwärts in den Tunnel und kam mit ihrem Opel Meriva erst nach 500 Metern zum Stehen -etwa 400 Meter vor der Haltestelle Hauptbahnhof. Nach eigenen Angaben hatte sich die Fahrerin geblendet gefühlt und bog dann versehentlich von der Schildescher Straße aus links auf die Stadtbahngleise ab. Dort rammte sie zunächst mit dem Seitenspiegel seitlich den Bahnsteig und rollte dann über die Gleise in den Tunnel.

Warum die Frau dann 500 Meter in den Tunnel rollte, ist unklar. Nach Polizeiangaben stand sie weder unter Alkohol- noch unter Medikamenteneinfluss. Die Frau nahm schließlich einen Notausgang und alarmierte die Polizei . Durch ein Warnsystem und eine Signalanlage wurden alle Bahnfahrer rechtzeitig informiert, so dass es keine Kollision mit dem Wagen gab.

Der spektakuläre Einsatz sorgte nicht nur bei Schaulustigen für Verwunderung. »So einen Einsatz habe ich noch nicht erlebt«, sagt auch Feuerwehr-Einsatzleiter Heinz-Hermann Zöllner .

Auto fährt in Stadtbahntunnel

1/29
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel
  • Foto: Bernhard Pierel

Das Auto wurde schließlich von einem Spezialwagen der Verkehrsbetriebe Mobiel, einem so genannten Zwei-Wege-Fahrzeug, über die Gleise nach draußen gezogen. Das Auto musste anschließend abgeschleppt werden.

Der Stadtbahnverkehr der Linie 1 zwischen Hauptbahnhof und Schildesche war bis etwa 9 Uhr unterbrochen. Es gab einen Busersatzverkehr.

Mehr lesen Sie am Wochenende, 11./12. Februar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld .

Kommentare

S.Bussmeier  schrieb: 10.02.2017 18:42
Ohne Alkohol und Drogen!
Ohne Alkohol und Drogen, so etwas, hinzubekommen, ist schon ne Leistung!!! Vielleicht sollte man das Verkehrsverhalten, dieser Dame, mal ganz schnell überprüfen, das muss man erstmal schaffen!
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4618842?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
So geht das nicht weiter!
Hier wird kein Umsatz gemacht (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker