Zehn Menschen wurden Zeugen
Versuchte Tötung nicht zu beweisen

Bielefeld (WB/hz). Gegen den psychisch auffälligen Autofahrer (40) aus Schildesche, der am Freitag auf der Rohrteichstraße nahe des Justizgebäudes zwei Richter des Landgerichtes angefahren haben soll, wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Dienstag, 28.02.2017, 15:00 Uhr
In der Rohrteichstraße wurden die Richter angefahren. Foto: Heinz Stelte
In der Rohrteichstraße wurden die Richter angefahren. Foto: Heinz Stelte

Wie Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer sagte, werde das Strafverfahren vom Verkehrskommissariat 1 übernommen. »Der Mann ist noch am Unfalltag in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht worden«, bestätigte die Sprecherin einen Bericht dieser Zeitung. Die Unterbringung sei nach dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) erfolgt.

Polizeiangaben zufolge soll der Autofahrer mit seinem Kleintransporter am Freitag gegen 8.10 Uhr vom Niederwall nach rechts in die Rohrteichstraße abgebogen sein. Unmittelbar danach soll der 40-Jährige mit seinem Ford die Richterin (37) und den Vorsitzenden Richter (56) frontal erfasst haben. Die Juristen waren auf dem Weg zur Arbeit. Sie wollten die Fahrbahn vom Niederwall kommend in Richtung Justizgebäude auf der anderen Seite der Rohrteichstraße überqueren.

Zehn Menschen wurden Zeugen

»Der Unfall passierte, als sich die Fußgänger mitten auf der Fahrbahn befanden«, sagte die Polizeisprecherin. Zehn Menschen sollen Zeugen geworden sein, als der Schildescher die Richter mit seinem Auto anfuhr. Ersten Zeugenaussagen zufolge soll der 40-Jährige frontal auf die beiden Fußgänger zugesteuert und sie direkt erfasst haben. Danach flüchtete der Autofahrer, bis ihn eine Polizeistreife auf der August-Bebel-Straße nahe des Polizeihochhauses am Kesselbrink stoppte.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist der Unfall von Polizei und Staatsanwaltschaft nicht als versuchtes Tötungsdelikt an den zwei Juristen eingestuft worden. Ob es dabei bleibt, werden die Vernehmungen der Unfallzeugen in den nächsten Tagen ergeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4671938?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker