Gebürtigem Bielefelder Alexander Geilhaupt wird Betrug mit Internetgeschäften vorgeworfen
Ehemaliges Mitglied des DSC-Aufsichtsrates in Untersuchungshaft

Bielefeld/Bayreuth/Hechingen (WB). Alexander Geilhaupt (45), ehemaliger Verwaltungsrats-Vorsitzender und Ex-Mitglied des Aufsichtsrates beim Fußball-Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld, sitzt in Hechingen/Baden-Württemberg in Untersuchungshaft.

Dienstag, 28.03.2017, 16:27 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Geilhaupt, ein gebürtiger Bielefelder, werde Betrug mit Internetgeschäften vorgeworfen, sagte Markus Engel, Sprecher des Staatsanwaltschaft Hechingen. Die dortige Anklagebehörde ermittele federführend in dem Fall. Es seien inzwischen 18 Ermittlungsverfahren von anderen Staatsanwaltschaften aus dem Bundesgebiet gegen den 45-Jährigen übernommen worden, sagte der Sprecher. Geilhaupt wohnte zuletzt in Berlin und Spanien.

Der 45-Jährige, der dem DSC-Verwaltungsrat von Oktober 2010 bis Oktober 2011 angehörte, wurde in der Nacht zum 20. Februar auf der Autobahn 9 bei Bayreuth von bayerischen Polizisten festgenommen. Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken zufolge saß der Ex-Armine in einem in Berlin unterschlagenen, zur Fahndung ausgeschriebenen Audi-Leihwagen. Zudem zeigte sich, dass der Mann von 31 Staatsanwaltschaften im gesamten Bundesgebiet wegen umfangreicher Betrügereien gesucht wird, teilte die Polizei mit. Der Führerschein, den Geilhaupt bei seiner Festnahme vorlegte, sei »betrügerisch erlangt worden«.

Auf der Facebookseite von Alexander Geilhaupt bestätigt sein Verteidiger, Rechtsanwalt Carsten Kühn aus Balingen, die Verhaftung seines Mandanten. »Der Umfang der gegen Herrn Geilhaupt erhobenen Vorwürfe ist uns derzeit noch nicht bekannt. Bis zum Abschluss der Ermittlungen wird Herr Geilhaupt daher gegenüber der Presse und der Öffentlichkeit keine Erklärung zur Sache abgeben, um den Gang des Ermittlungsverfahrens nicht zu beeinträchtigen«, schreibt der Anwalt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4732640?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker