Jugendmannschaft des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck in Unfall verwickelt
Handballerin leicht verletzt

Bielefeld (WB). Ein Ausflug zu einem Jugendturnier in Dänemark ist für rund 60 Handballer des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck mit einem Schrecken zu Ende gegangen. Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 kollidierte der Bus der Jöllenbecker am Montagabend mit einem VW-Bulli. Eine Spielerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Mittwoch, 19.04.2017, 04:00 Uhr aktualisiert: 19.04.2017, 10:18 Uhr
Die Fahrerseite des Busses wurde bei dem Unfall auf der Autobahn 2 stark beschädigt. Foto: Guido Vogels
Die Fahrerseite des Busses wurde bei dem Unfall auf der Autobahn 2 stark beschädigt. Foto: Guido Vogels

Das Mädchen aus der weiblichen C-Jugend des TuS 97 erlitt nach Angaben ihres Vereins ein Bauchtrauma und musste zunächst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Kenntnisstand des Jöllenbecker Vorsitzenden Ralf Klusmann wurde sie jedoch noch am gleichen Abend wieder entlassen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 19. April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4775480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker