Trägerkonferenz lädt Landtagskandidaten zum Mitmachen ein
»OGS ist ein Glücksspiel«

Bielefeld (WB/MiS). Etwa 60 Prozent der rund 11.500 Bielefelder Grundschüler besuchen den offenen Ganztag (OGS), die Schulbetreuung vor und nach dem Unterricht. Längst nicht alle Eltern, die einen Platz für ihre Kinder wollen, bekommen auch einen. »OGS ist ein Glücksspiel«, meint Carola Wolf von der Diakonie für Bielefeld. Ihre Organisation ist eine von acht, die in der OGS-Trägerkonferenz Bielefeld zusammen geschlossen ist.

Donnerstag, 11.05.2017, 02:00 Uhr aktualisiert: 12.05.2017, 19:45 Uhr
Hatten Spaß bei einer ernsten Sache: Kinder, Politiker und OGS-Mitarbeiter beim »Glücksspiel« vor dem Rathaus. Foto: Büscher
Hatten Spaß bei einer ernsten Sache: Kinder, Politiker und OGS-Mitarbeiter beim »Glücksspiel« vor dem Rathaus. Foto: Büscher

Und genau dieses Glücksspiel sollten am Dienstag Bielefelder Landtagskandidaten »nachspielen«. Rainer Seifert (FDP), Regina Kopp-Herr (SPD), Matthi Bolte (Grüne) und Laura von Schubert (FDP) traten an. Auf dem Rathausplatz war ein Parcours aufgebaut worden. »Eine Mischung aus “Mensch, ärgere Dich nicht” und Monopoly«, so Wolf. Die Politiker sollten spielerische erfahren, wie es in der OGS zugeht. Und wer Pech hatte, konnte auch auf das Feld »Zurück zur Oma« geschickt werden.

Carola Wolf erläuterte den Hintergrund: »Wir fordern eine gesetzliche Grundlage zur Regelung der OGS in NRW.« Ein zukünftiges Gesetz müsse verlässliche Strukturen und Rahmenbedingungen zur Durchführung der OGS in allen Kommunen bieten. Mit ihrem »Glücksspiel« schloss sich die Trägerkonferenz einer landesweiten Aktion der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände an. Tenor: Eine einheitliche OGS-Struktur sei auch Voraussetzung für einheitliche Bildungschancen der Kinder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4830531?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker