»Es gibt derzeit keine heiße Spur«
Versuchte Geldautomaten-Sprengung: noch keine Hinweise auf Täter

Bielefeld (WB/hz). Die Polizei sucht weiter nach den beiden unbekannten Kriminellen, die am frühen Freitag einen Geldautomaten in der Sparkassen-Filiale an der Gütersloher Straße 166 sprengen wollten. »Es gibt derzeit keine heiße Spur«, sagte Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer.

Dienstag, 04.07.2017, 14:00 Uhr
Unbekannte haben versucht, einen Geldautomaten der Sparkassen Filiale an der Gütersloher Straße zu sprengen. Foto: Thomas F. Starke
Unbekannte haben versucht, einen Geldautomaten der Sparkassen Filiale an der Gütersloher Straße zu sprengen. Foto: Thomas F. Starke

Experten der Kripo-Spurensicherung seien weiter damit beschäftigt, von dem offenbar überstürzt flüchtenden Duo zurückgelassenes Tatwerkzeug zu untersuchen. Denkbar ist, dass es verwertbare Fingerspuren oder DNA gibt, um die Identität der Geldautomatensprenger zu klären.

Wie berichtet, misslang der Versuch der Täter, am Freitag um kurz vor 5 Uhr den Geldautomaten zu sprengen und die Euroscheine im Inneren zu erbeuten. Gegen 5.20 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, nachdem er Brandgeruch im Vorraum der Sparkasse wahrgenommen hatte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4981737?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker