»Angriff auf unser aller Lebensraum«
Kein Hinweis auf Senner Baumfrevler

Bielefeld (WB/mp). Die Senner Bezirksvertretung unter Bürgermeister Gerhard Haupt sucht weiter nach der Person, die im Juni/Juli auf einem Grünstreifen im Neubaugebiet Breipohls Hof zwei ungefähr 120 Jahre alte Rotbuchen mit einer Injektion vergiftet hat.

Donnerstag, 27.07.2017, 10:18 Uhr aktualisiert: 27.07.2017, 10:20 Uhr
Die Kreise markieren die Löcher, die der Täter in die Buchen gebohrt hat, das E markiert die betroffenen Bäume. Foto: Peter Bollig
Die Kreise markieren die Löcher, die der Täter in die Buchen gebohrt hat, das E markiert die betroffenen Bäume. Foto: Peter Bollig

Wie berichtet, waren daraufhin die Kronen der beiden 30 Meter hohen Bäume abgestorben, und nach Einschätzungen des Umweltbetriebes ist wahrscheinlich auch der Rest der Gehölze nicht mehr zu retten. Dennoch sollen die Buchen nicht voreilig gefällt werden, sondern bis zum Herbst unter Beobachtung bleiben, ob sie sich doch noch erholen.

Gerhard Haupt wertet den Angriff auf die Bäume als Angriff auf »unser aller Lebensraum« und will sich diese Art der Kriminalität nicht bieten lassen. Zusammen mit seinem Stellvertreter Wolfgang Heinrich hatte er am 13. Juli eine Belohnung von 500 Euro aus bezirklichen Sondermitteln für denjenigen ausgelobt, der Hinweise liefert, die zur Ergreifung des Täters führen. Bislang seien aber weder im Bezirksamt noch bei der Polizei entsprechende Nachrichten eingegangen. »Wir hatten gehofft, dass die ausgelobte Summe Nachbarn und Anwohner motivieren würde«, sagt Haupt. »Nach wie vor würden wir jedem heißen Tipp nachgehen.«

Bei der Polizei läuft derweil noch die Untersuchung der Flüssigkeit, die den Bäumen durch mehrere Bohrlöcher gespritzt worden war. Wer zur Klärung des Falles beitragen kann, wird gebeten, unter Telefon 0521/54 50 das Präsidium zu kontaktieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5036565?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker