Fr., 23.02.2018

Deutsche Bahn gibt voraussichtlichen Termin bekannt – Hauptziel ist die Barrierefreiheit Bahnhof Brackwede wird von 2019 an saniert

Die beiden mittleren Bahnsteige, Treppenaufgänge und die Unterführung am Brackweder Bahnhof werden ab 2019 erneuert.

Die beiden mittleren Bahnsteige, Treppenaufgänge und die Unterführung am Brackweder Bahnhof werden ab 2019 erneuert. Foto: Thomas F. Starke

Von Peter Bollig

Bielefeld (WB). Die nicht nur von Reisenden lange ersehnte Sanierung des Brackweder Bahnhofs rückt näher. Die Deutsche Bahn plant den Baubeginn jetzt für 2019.

Als die Bahn und der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) Anfang 2016 die Aufnahme des Brackweder Bahnhofs in die Liste der 35 Stationen, die im Zuge der Modernisierungsoffensive 3 überarbeitet werden sollen, vereinbarten, war ein Baubeginn nur grob »zwischen 2018 und 2023« anvisiert worden. Jetzt konkretisiert sich die Planung: Auf der Projektliste unter der Adresse www.1von150.de wird der voraussichtliche Baustart auf das kommende Jahr terminiert.

Teil der Modernisierungsoffensive 3

Stefan Deffner, Sprecher der Deutschen Bahn, geht davon aus, dass es 2019 trotz vieler Unwägbarkeiten im Zuge einer solchen Planung losgehen kann. Brackwede werde damit einer der ersten der 35 Bahnhöfe aus der Modernisierungsoffensive 3 sein, die in Angriff genommen werden.

Kai Schulte, Sprecher des Verkehrsverbundes Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) als Mitgliedsverband des NWL ist vorsichtig optimistisch, dass es im kommenden Jahr tatsächlich losgeht. Brackwede liege an einer Hauptstrecke der Bahn, Sperrzeiten für Baumaßnahmen müssten angemeldet und genehmigt werden, damit nicht allzu viele Baustellen auf einer Route den Zugverkehr ausbremsen, wie Schulte erläutert. Diese Fragen sind nun offenbar geklärt. Aus Schultes Sicht kommt die Sanierung zu einem guten Zeitpunkt, weil aufgrund der Brückenarbeiten in Bielefeld ohnehin Gleise gesperrt würden. Das dürfte die Arbeiten am Bahnhof vereinfachen.

Zwölf Millionen Euro sind für die Arbeiten in Brackwede eingeplant. Konkrete Zahlen dürften dann vorliegen, wenn die Ausschreibung erfolgt ist, betont Kai Schulte. Mit dem Geld soll vor allem Barrierefreiheit auf dem Weg in die Züge hergestellt werden. Die beiden Bahnsteige an den Gleisen 1/2 und 3/4 werden komplett neu gebaut, auf 185 Meter, möglicherweise auf 220 Meter verlängert und auf 76 Zentimeter Höhe aufgestockt, damit Züge leichter bestiegen werden können. Der dritte Bahnsteig, Haltepunkt für den Haller Willem, ist zwar schon erhöht worden, ihm fehlt aber noch der barrierefreie Zugang. Der soll an allen drei Bahnsteigen erreicht werden, indem jeweils ein Aufzug eingebaut wird, wo bisher nur Treppen zu den Gleisen führen.

Fit für den Rhein-Ruhr-Express

Diese Treppen und die Rampe, die die Unterführung an den Bahnhofsvorplatz anbindet, werden komplett erneuert. Die Tunnelunterführung wird ebenfalls neu gebaut. Sie führt nicht nur zu den Gleisen, sondern unter den Schienen und in der Verlängerung unter dem Ostwestfalendamm hindurch – als Verbindung für Radler und Fußgänger bis zur Osnabrücker Straße und somit als Anbindung an den Ortsteil Quelle. Nutzer beklagen schon lange den maroden Zustand des Tunnels. Die Sanierung macht den Bahnhof auch fit für den Rhein-Ruhr-Express, der in Zukunft dort halten wird. Die Dauer der Baumaßnahme ist unklar. Schulte: Der Bahnhof Bünde ist kleiner, der Umbau dort hat zwei Jahre gedauert.

Dem Vernehmen nach sollen zunächst die Bahnsteige erneuert werden, bevor der Tunnel neu gebaut wird. Wenn die Arbeiten an der Unterführung fertig sind, so Henning Hovermann vom Amt für Verkehr, will, wie berichtet, die Stadt das Bahnhofsumfeld samt Fernbusbahnhof neu gestalten. Ebenfalls barrierefrei umgebaut wird die bisherige Treppe von der Hütten- zur Artur-Ladebeck-Straße als Fußweg vom Bahnhof zur Stadtbahn. Das soll nicht vor 2019 geschehen. Das Bahnhofsgebäude selbst ist in das Maßnahmenpaket nicht eingebunden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5545153?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F