Sa., 12.05.2018

Vierte Highland Games der Ummelner Gemeinschaft locken Besucher in den Bürgerpark Stämme werfen und Fässer rollen

Jetzt bloß mit beiden Händen am Stamm bleiben und schnell sein: Der CVJM-Clan beim »Tree Slalom«. Kilt ist im Übrigen Pflicht bei den Highland Games. Schließlich sind die quasi aus Schottland importiert.

Jetzt bloß mit beiden Händen am Stamm bleiben und schnell sein: Der CVJM-Clan beim »Tree Slalom«. Kilt ist im Übrigen Pflicht bei den Highland Games. Schließlich sind die quasi aus Schottland importiert. Foto: Mike-Dennis Müller

Von Sabine Schulze

Bielefeld (WB). Wenn fünf Mann einen Drei-Meter-Baumstamm tragen müssen, klingt das ja machbar. Wenn sie diesen Stamm aber so schultern müssen, dass beide Hände zupacken, sie damit im Slalom um Stangen laufen, möglichst schnell sein sollen und unterwegs niemanden verlieren dürfen – dann wird es schon komplizierter.

Der »Tree-Slalom« war am Himmelfahrtstag eine von sieben Aufgaben bei den vierten Highland Games im Bürgerpark Ummeln. Angetreten waren vier Teams, die natürlich »Clans« hießen und stilecht im Kilt antraten. Schließlich greifen die Spiele ja eine schottische Tradition auf.

An den Start gingen wilde Kerle (und einige weibliche Kämpferinnen) des Ringervereins Atlas, von »Baca«, die Biker against Child Abuse (Biker gegen den Missbrauch von Kindern), die »Heiländer« von Heiler-Sportplatzbau in Ummeln und schließlich ein Clan des CVJM Brackwede, der das nötige Equipment stellte – wie etwa die Baumstämme, Heusäcke oder Steine, die geworfen, gezogen oder geschleudert werden mussten. Den Sieg sollte am Ende des Tages Atlas davontragen. Allerdings konnten sich die Ringer erst im letzten Spiel gegen die ebenfalls engagierten Heiländer durchsetzen.

Auch an Kinder gedacht

»Das fünfte Team von der Freiwilligen Feuerwehr Ummeln musste leider im letzten Moment wegen zweier krankheitsbedingter Ausfälle absagen«, bedauerte Pastor Uwe Winkler, Vorsitzender der Ummelner Gemeinschaft, die die Highland Games veranstaltet. »Irgendwie fehlte uns im Jahresprogramm etwas im Frühjahr, und so kamen wir auf die Idee, am Himmelfahrtstag Spiele durchzuführen, die für die ganze Familie unterhaltsam sind«, erklärte er. Und tatsächlich war die Rasenfläche des Bürgerparks gesäumt von Zuschauern, die die launigen Wettbewerbe verfolgten.

Dabei war auch an die Kinder gedacht: In einem abgetrennten Bereich konnten sie ihre eigenen Highlandspiele mit kleinerem Gerät absolvieren.

Die Aufgaben, erklärte Moderator Alexander von Spiegel, sind durchaus dem Alltag entlehnt – etwa wenn Heu mit einer Heugabel möglichst weit geworfen werden muss: »Es muss eben schnell in die Scheuer, bevor es regnet.« Ebenso müssen Stämme aus dem Wald geholt werden (und auch dabei muss man ja durchaus zuweilen im Slalom um Bäume herum) oder müssen in einer felsigen Landschaft, die urbar gemacht werden soll, Steine von den Äckern aufgeklaubt und beiseite geworfen werden – gute Basis für Begrenzungsmäuerchen.

Publikum hatte Spaß

Dem Ummelner »Geetenlauf« entlehnt war der »Farmer’s walk«, das Wasserschöpfen mit der Geete, einer Kelle am langen Stiel. Schön, wenn es dann auch noch klappte, das Wasser über eine längere Strecke zu transportieren, ohne zu viel überschwappen zu lassen. Da zeigte sich dann, dass Schnelligkeit auf dem Hinweg zum Fass zwar gut war, danach aber die ruhige Hand besser.

Eindeutig eine der sinnvollsten Übungen aber, fanden gerade die Herren am Vatertag, war »Safe the Singlemalt«: Dabei galt es, Fässer voll guten schottischen Whiskys zu einem Karren zu bringen und aufzuladen. Von Spiegel hatte auch einen Tipp: »Whisky ist gut für innere und äußere Einreibungen. Oder mit Honig und Ei – dann geht es einem gleich besser.«

Das Publikum jedenfalls hatte seinen Spaß bei den humorvollen Wettkämpfen kerniger Männer und engagierter Frauen im karierten Schottenrock, feuerte die Clans an und applaudierte auch, wenn etwas daneben ging. Für das schottische Gefühl und Hingucker sorgte zudem die Highland Dragon Pipe Band.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5731457?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F