Sa., 04.08.2018

Viele Mitarbeiter fielen kurzfristig aus – Einige Störungen auch in OWL Krankmeldungen und Störungen: Ausfälle und Verspätungen bei der Bahn

Weil unter anderem zu viele Mitarbeiter kurzfristig krank geworden sind, sind am Samstag ganze Züge ausgefallen.

Weil unter anderem zu viele Mitarbeiter kurzfristig krank geworden sind, sind am Samstag ganze Züge ausgefallen. Foto: Holger Jacoby

Paderborn/Herford/Bielefeld (dpa/lnw). Bahnfahrer in Nordrhein-Westfalen haben am Samstag Einschränkungen hinnehmen müssen. Landesweit fielen Regionalzüge aus, weil sich viele Mitarbeiter kurzfristig krank meldeten.

Betroffen waren Verbindungen im Sauerland, am Niederrhein und in Ostwestfalen. Sowohl die Deutsche Bahn als auch die NordWestBahn setzten Busse für den Ersatzverkehr ein. Zudem sorgte eine Oberleitungsstörung bei Münster am Nachmittag für Verspätungen und einzelne Ausfälle am Hauptbahnhof in Münster, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte.

Auch die Eurobahn meldete über Twitter Störungen und hält dort weiter auf dem Laufenden. In Ostwestfalen kam es zu Verspätungen und Teilausfällen zwischen Paderborn, Herford, Bielefeld und Nienburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5953020?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F