Sa., 11.08.2018

Acht Kilometer Stau nach erstem Feuer Zwei Böschungsbrände an der A 2

Die A 2 in Blickrichtung Bielefelder Berg (Symbolfoto).

Die A 2 in Blickrichtung Bielefelder Berg (Symbolfoto). Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/sb). An der Autobahn 2 in Bielefeld haben am Samstag gleich zwei Böschungen gebrannt. Dies löste vor allem am Nachmittag einen längeren Stau aus.

Zunächst sei gegen 15.30 Uhr in Höhe des Bielefelder Bergs eine Grasnarbe in Flammen geraten, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Eine dichte Rauchwolke, die über die Autobahn zog, habe Schlimmeres befürchten lassen, sagte ein Polizeisprecher. Doch das nur auf wenigen Quadratmetern lodernde Feuer sei schnell gelöscht worden. Für den Feuerwehreinsatz musste die Strecke kurzzeitig in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt werden. Wenig später gab die Polizei wieder zwei der drei Fahrstreifen frei. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf bis zu acht Kilometer.

Am Samstagabend um 21.10 Uhr kam es dann zu einem weiteren Brand an der Autobahn in Sennestadt. Nach Angaben der Feuerwehr geriet zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Stadtgrenze zu Gütersloh eine weitere Böschung auf 30 Metern Länge in Flammen. Auch hier griff die Feuerwehr schnell ein und brachte den Brand unter Kontrolle. Die Ursache für beide Brände sei noch unklar, teilte die Polizei gestern mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5967995?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F