So., 12.08.2018

Neues Bahnhofsviertel: Polizei nimmt drei Männer in Gewahrsam Schlägerei vor der Bierbörse: ein Verletzter

Symbolfoto

Symbolfoto Foto: dpa

Bielefeld(WB/sb). Bei einer Schlägerei im Neuen Bahnhofsviertel in Bielefeld ist in der Nacht zu Sonntag nach ersten Polizeiangaben ein Mann verletzt worden. Die Polizei war um 2.07 Uhr alarmiert worden – aufgrund einer Schlägerei vor der Bierbörse. Dort hatte sich eine Traube von Menschen gebildet. »Wir haben dann schnell eingegriffen und für Ordnung gesorgt«, sagte ein Polizeisprecher. Mehrere Streifenwagen seien vor Ort gewesen.

Das Opfer der Schlägerei habe sich eine Knieverletzung zugezogen und musste ins Krankenhaus. Drei Männer seien in Polizeigewahrsam genommen worden. Zudem habe es eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Täter gegeben. Weitere Details zum Ablauf und der Ursache der Schlägerei teilte die Polizei am Sonntagabend nicht mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5971278?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F