Deutsche Bank will Filiale in Bielefeld-Heepen »so schnell wie möglich« wieder öffnen – mit Video
Geldautomaten-Sprengung: Polizei sucht Motorroller-Fahrer

Bielefeld (WB/sb). Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Bielefeld-Heepen sucht die Polizei weiter die Täter. Gesucht wird nach einemMann, der mit einem größeren Motorroller geflüchtet sein soll – und anderen mutmaßlichen Komplizen.

Donnerstag, 23.08.2018, 04:00 Uhr aktualisiert: 23.08.2018, 08:12 Uhr
Die SB-Filiale der Deutschen Bank ist nach der Sprengung verwüstet. Foto: Christian Müller
Die SB-Filiale der Deutschen Bank ist nach der Sprengung verwüstet. Foto: Christian Müller

Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder verdächtige Menschen im Umfeld gesehen haben, sich beim Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0521/54 50 zu melden. Zudem hofft die Polizei auf Videoaufnahmen angrenzender Geschäfte.

Geldautomaten-Sprengung in Bielefeld-Heepen

1/20
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller

Polizeisprecherin Hella Christoph schätzt den Gesamtschaden auf 10.000 Euro. Auch die Deutsche Bank, die nach eigenen Angaben in Bielefeld vier SB-Filialen besitzt, will den Schaden bald wieder beheben. »Wir arbeiten daran, die SB-Stelle so schnell wie möglich wieder zu öffnen«, kündigt Deutsche-Bank-Sprecher Klaus Winker auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage an. »Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich jedoch noch nicht absehen, wann dies der Fall sein wird.« Kunden könnten zur kostenlosen Bargeldversorgung sämtliche Geldautomaten der Cash-Group nutzen, betont Winker.

Die letzte Geldautomaten-Sprengung in Bielefeld ist nach Polizeiangaben fast drei Jahre her: Sie erfolgte im Dezember 2015 in der Commerzbank-Filiale Sennestadt. Auch damals konnten die Täter kein Geld erbeuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5993122?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker