SB-Filiale der Sparkasse Am Breipohls Hof vorerst geschlossen
Wieder Angriff auf Geldautomat

Bielefeld (WB). Ein unbekannter Täter hat am Montag in einer Selbstbedienungsfiliale einer Sparkasse in Senne versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Durch den Einsatz eines unbekannten Gases wurde der Automat beschädigt und stand Kunden nicht mehr zur Verfügung.

Dienstag, 28.08.2018, 14:13 Uhr aktualisiert: 28.08.2018, 14:34 Uhr
Die SB-Filiale in Senne ist geschlossen. Foto: Christian Müller
Die SB-Filiale in Senne ist geschlossen. Foto: Christian Müller

Zunächst gingen bei der Polizei am Montag gegen 10.45 Uhr Hinweise über Beschädigungen eines Geldautomaten am Gebäude eines Discountmarktes an der Einmündung Breipohls Hof und Windelsbleicher Straße ein. Polizeibeamte entdeckten im Kundenraum der Bank eine beschädigte Blende des Ausgabefachs an dem dortigen Geldautomaten.

Im Verlauf des Vormittags gewannen Ermittler der Kriminalpolizei in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Bank neue Erkenntnisse zu der Tat. Demnach hat zumindest eine männliche Person gegen kurz vor 3 Uhr den Kundenraum der SB-Filiale betreten und versucht, den Geldautomaten mit Gas zu sprengen. Der Automat wurde dabei zwar beschädigt, hielt dem Angriff jedoch stand. An dem Gebäude entstand kein Schaden. Der bislang unbekannte Täter erbeutete kein Geld.

Die Polizei fragt, wer am frühen Montagmorgen oder in den Tagen zuvor verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der SB-Bankfiliale oder dem Kundenparkplatz beobachtet hat?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 0521/5450 entgegen.

Erst vergangene Woche war in Heepen ein Geldautomat gesprengt worden, der von einem Mann verübt worden sein soll, der mit einem größeren Motorroller unterwegs war.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6007803?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker