Mi., 05.09.2018

Hockeywiese soll Olderdissen-Erweiterungsfläche werden – einstimmiger Beschluss Der Tierpark wächst

Die Arminia-Hockeyabteilung möchte das Clubhaus weiter nutzen.

Die Arminia-Hockeyabteilung möchte das Clubhaus weiter nutzen. Foto: Bernhard Pierel/Archiv

Bielefeld (WB/bp). Der Tierpark Olderdissen kann voraussichtlich ab Herbst 2019 die Hockeyfläche , aktuell vom DSC Arminia gepachtet, als Erweiterungsfläche nutzen. Zumindest der Betriebsausschuss Immobilien beschloss das am Dienstag einstimmig. Den Antrag dazu gestellt hatten CDU und FDP.

Eine kleine Einschränkung jedoch gibt es: So soll der städtische Immobilienservicebetrieb (ISB) nicht damit beauftragt werden, dem DSC Arminia die Fläche zum 30. September 2019 zu kündigen, er soll zunächst schlicht verhandeln.

Insgesamt unterstützten aber alle Parteien den CDU/FDP-Antrag, der heute auch auf der Tagesordnung des Betriebsausschusses Umwelt (17 Uhr, Rochdale-Raum, Altes Rathaus) steht.

Carsten Krumhöfner sagte im Betriebsausschuss Immobilien, es gebe nur noch wenige Aktive, die tatsächlich Hockey auf der Fläche in unmittelbarer Nähe des Olderdissen-Spielplatzes betreiben würden.

»Es soll niemand verjagt werden.«

Wichtig sei der Hockeyabteilung aber, das Clubhaus am Gelände weiter nutzen zu können. Klaus Rees (Grüne) zweifelte an, ob es nötig sei, nach Flächen im Eigentum der Stadt zu suchen, die die Arminia-Hockeyabteilung mittelfristig nutzen könnte. Rees sagte, er habe vom Sportamt erfahren, dass viele aktive Hockeyspieler sich der entsprechenden Abteilung des BTG angeschlossen hätten: »Die Fläche in Olderdissen muss nicht blockiert werden.«

Erik Brücher (SPD) und Peter Ridder-Wilkens (Linke) lobten die Idee von CDU und FDP: »Nachvollziehbar und positiv.«

Carsten Krumhöfner hob hervor, dass Arminia bereit wäre, auf die Fläche zu verzichten, wenn das Clubhaus erhalten bliebe: »Es soll niemand verjagt werden.«

CDU und FDP wünschen sich, dass der Umweltbetrieb, zu dem der Tierpark Olderdissen gehört, ein Konzept für die Neu-Nutzung der Hockey-Wiese erarbeitet. Bedarf für mehr Fläche gibt es in Olderdissen: Besonders an den Wochenenden ist der Spielplatz regelrecht überlaufen. Vorstellbar sei aber auch eine Erweiterung des eigentlichen Tierparkgeländes. Möglicherweise seien beide Nutzungen miteinander vereinbar.

Werner Thole (CDU) meinte gestern jedenfalls: »Ich freue mich darauf, wenn der Tierpark und damit auch dessen Attraktivität als Ausflugsziel Nummer eins weiter wächst.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6027222?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F