So., 16.09.2018

»Rund um den See platzierte Mülleimer würden nicht regelmäßig geleert« Zu viel Müll am Obersee

Obersee in Bielefeld

Obersee in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/hz). Das Problem ist nicht neu: aus unverständlichen Gründen vermüllen Menschen die Gegend, in der sie sich besonders gerne aufhalten. Das trifft auch auf den Obersee zu.

Die Kommunalpolitiker der Bezirksvertretung Heepen haben daher jetzt einen Antrag zum Thema verabschiedet. Darin wird der Umweltausschuss des Stadtrates gebeten, die Stadtverwaltung mit der Lösung des Müllproblems in Bielefelds Naherholungsgebiet Nummer eins zu beauftragen. »Rund um den See platzierte Mülleimer würden nicht regelmäßig geleert und der Müll durch Tiere um die Müllgefäße verteilt«, heißt es in dem von allen Parteien der Heeper Bezirksvertretung getragenen Antrag.

Insbesondere beträfe dies die Mülleimer im Bereich des Spielplatzes an der Talbrückenstraße. Zudem seien der Platz und umliegende Wege mit Gänsekot verdreckt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6050675?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F