So., 16.09.2018

Wohnung in Brackwede mit Hochleistungslüfter entraucht Essen auf Herd löst Feuerwehreinsatz aus

Fahrzeuge der Feuerwehr stehen in der gegenüberliegenden Salierstraße in Bereitstellung, damit die Stadtbahngleise nicht blockiert werden.

Fahrzeuge der Feuerwehr stehen in der gegenüberliegenden Salierstraße in Bereitstellung, damit die Stadtbahngleise nicht blockiert werden. Foto: Christian Müller

Bielefeld (WB/cm) Vergessenes Essen auf dem Herd hat am Samstagabend einen Feuerwehreinsatz an der Brackweder Hauptstraße ausgelöst. Der Bewohner, ein älterer Herr, ist nach notärztlicher Besichtigung unverletzt in seiner Wohnung verblieben.

Um 19.57 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. ○»Ein Rauchmelder im Haus Nummer 168 hat ausgelöst und ganze Arbeit geleistet«, beschreibt Feuerwehreinsatzleiter Felix Kurzendörfer.

In der betroffenen Wohnung fanden die Einsatzkräfte angebranntes Essen in der Küche vor. Von dem dort gemeldeten Ehepaar, war nur der Mann zu Hause und hielt sich im Wohnzimmer auf. Nach notärztlicher Sichtung konnte dieser in seiner Wohnung verbleiben.

Da die Wohnung verraucht war, belüfteten die Kräfte die Räume mit einem Hochleistungslüfter. Nach einer halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehren der Hauptwache, Wache Süd und Löschabteilung Kupferhammer beendet.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6053275?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F