Fr., 12.10.2018

Nach Wasserrohrbruch tauschten die Stadtwerke 16 Meter Leitung aus Westerfeldstraße wieder freigegeben

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Kai Wessel

Bielefeld (WB). Die wegen eines Wasserrohrbruchs gesperrte Westerfeldstraße ist wieder befahrbar. Wie die Stadtwerke Bielefeld mitteilen, ist der Schaden behoben. Der Verkehr kann seit 12 Uhr ungehindert fließen.

Die Reparaturarbeiten an der 20 Zentimeter starken Versorgungsleitung hatten einige Tage in Anspruch genommen, weil fast 16 Meter ausgetauscht werden mussten.

In der Nacht von Montag, 8. Oktober auf Dienstag, 9. Oktober, war der Schaden an einer Wasserleitung aufgetreten. Ein Bereitschaftsteam der Stadtwerke Bielefeld fuhr noch in der Nacht gegen 1 Uhr zur Schadenstelle und sicherte diese ab.

Buslinie 31 musste umgeleitet werden

Weil die Straße unterspült wurde und zusätzlich Sand auf die Fahrbahn lief, war eine Vollsperrung der Westerfeldstraße zwischen Horstheider Weg und Stapelbrede notwendig. Die Wasserversorgung von Anwohnern war zu keiner Zeit unterbrochen.

Die Mobiel-Buslinie 31 musste jedoch umgeleitet werden. Die Instandsetzung des Geh- und Radweges dauert noch an.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6117319?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F