Sa., 13.10.2018

Monatsticket ist dagegen vergleichsweise teuer Städtevergleich: Bielefelder fahren günstig Bus und Bahn

Symbolfoto

Symbolfoto Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Einzelfahrscheine in Bielefeld sind günstig, das Monatsticket hingegen ist teuer. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Verbraucherportals Testberichte.de, das die ÖPNV -Angebote in den 39 größten deutschen Städten verglichen hat.

Besonders gut ab schneidet Bielefeld beim Vergleich der Kurzstreckenkarten ab. Mit 1,60 Euro pro Ticket landet Bielefeld bundesweit auf Platz 8, beim Einzelfahrschein auf Rang 12. Am günstigsten fahren die Menschen in den ostdeutschen Kommunen wie Erfurt, Rostock, Chemnitz, Magdeburg oder Halle. Günstigste westdeutsche Kommune ist Freiburg.

Relativ günstig ist in Bielefeld auch die Tageskarte für den öffentlichen Personennahverkehr. In dieser Kategorie landet Bielefeld bundesweit auf Rang 11. Mit 78 Euro (ohne Abo) für die Monatskarte müssen die Bielefelder vergleichsweise viel bezahlen, 23 Euro mehr als in der günstigsten Stadt Freiburg. In dieser Kategorie landet Bielefeld auf Rang 28 von den 39 untersuchten Kommunen. Am teuersten ist die Monatskarte mit 106,40 Euro in Hamburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6118204?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F