Do., 25.10.2018

Verkehrsbehinderungen im Bielefelder Norden – Fräsarbeiten haben begonnen Herforder Straße: Staus wegen Bauarbeiten

Aufgrund der Baustelle kommt es zu Staus.

Aufgrund der Baustelle kommt es zu Staus. Foto: Christian Müller

Bielefeld/Herford (WB/cm). Die an diesem Donnerstag begonnenen Sanierungsarbeiten auf der B61 (Herforder Straße/Bielefelder Straße) von Bielefeld bis Herford haben zu größeren Staus geführt.

Nach Polizeiangaben kam es vor allem stadteinwärts zu Verkehrbehinderungen. So kam es unter anderem auf der Vilsendorfer Straße und der Engerschen Straße zu großen Verkehrsbehinderungen. Dort musste Pendler besonders lange warten.

Auch in Milse staute sich der Verkehr – vor der Ampel nahe der Baustelle. Stadtauswärts dagegen hielten sich nach Polizeiangaben die Verkehrsbehinderungen in Grenzen.

Unterdessen haben am Donnerstagmorgen die Fräsarbeiten im ersten Bauabschnitt begonnen.

Wie ausführlich berichtet, wird die Gesamtbaustrecke von 3,7 Kilometern in vier Bauabschnitte unterteilt.

Die einzelnen Abschnitte werden nachein­ander saniert. Die Dauer beträgt etwa acht Wochen. Der erste Abschnitt beginnt hinter der Milser Straße und endet in Höhe der Grafenheider Straße. Diese Strecke ist etwa 600 Meter lang. Die Bauarbeiten für den ersten Abschnitt werden am Sonntag, 28. Oktober, abgeschlossen sein.

Am 12. November beginnen die Bauarbeiten für die drei verbleibenden Bauabschnitte. Während der gesamten Sanierung ist für den Durchgangsverkehr eine Vollsperrung mit einer Umleitungsstrecke eingerichtet. Die Kosten der Fahrbahnerneuerung betragen etwa 1,34 Millionen Euro.

Änderungen bei Buslinien

Durch die Arbeiten kommt es auf den Mobiel-Buslinien 30, 51 und N12 von Freitag, 15 Uhr, bis Sonntag (Betriebsschluss) zu Einschränkungen. Die Linie 30 endet an der Haltestelle Baumheide. Alle Haltestellen vom Wacholderweg bis zu Brake Marktplatz entfallen.

Die Linie 51 fährt nur zwischen Schildesche und Brake und endet dort an der Haltestelle Brake Marktplatz. Es entfallen die Haltestellen Brake Bahnhof, Welscher, Meerwiese, Milser Krug und Milse. Eine Ersatzhaltestelle ist an der Braker Straße in Höhe Ziemannsweg eingerichtet. Um nach Brake zu gelangen, sollten Fahrgäste die Stadtbahnlinie 1 bis zur Endhaltestelle Schildesche nutzen, um von dort mit der Buslinie 51 nach Brake zu fahren. Alternativ können Fahrgäste die Zugverbindung (RB61/RB71) vom Bielefelder Hauptbahnhof bis Brake Bahnhof nutzen. Auf diesem Abschnitt gilt die Preisstufe BI.

Die Nachtbuslinie N12 weicht weiträumig über Elverdissen aus. Es entfallen die Haltestellen Meerwiese und Welscher. Bedient wird zusätzlich die Stadtbahn-Endhaltestelle Milse. Aufgrund der Umleitung kann es zu Verspätungen auf der N12 kommen.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6143768?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F