Mo., 29.10.2018

Mordfall Hille: Richter kritisiert nach erneuter Prozess-Verzögerung Dr. Nahlah Saimeh Gutachterin wieder zu spät

Gutachterin Dr. Nahlah Saimeh.

Gutachterin Dr. Nahlah Saimeh. Foto: Besim Mazhiqi

Bielefeld/Hille (WB/ca). Die Fortsetzung des Prozesses um die drei Toten von Hille verzögert sich erneut, weil die Gutachterin Dr. Nahlah Saimeh schon wieder nicht pünktlich ist.

Der Vorsitzende Richter Dr. Georg Zimmermann sagte, es sei sicherlich ungewöhnlich, dass er das thematisiere. »Aber es ist sehr ärgerlich, dass wir schon wieder nicht pünktlich anfangen können.«

Die Gutachterin sei an jedem der fünf Verhandlungstage zu spät gewesen, »und jetzt müssen schon wieder alle auf diese Beteiligte warten.« Letztlich traf sie doch noch ein – mit 40-minütiger Verspätung.

In dem Mordprozess wird am Montag die Aussage eines der beiden Angeklagten erwartet. Es geht um die Ermordung dreier Männer, die wegen ihres Geldes umgebracht worden sein sollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6153128?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F