Fr., 09.11.2018

Unfall auf der A2: Lastwagenfahrer kracht trotz Notbremsung in Anhänger 41-Jähriger übersieht Stauende

Am Lastwagen entstand Totalschaden.

Am Lastwagen entstand Totalschaden. Foto: Polizei

Bielefeld/Herford (WB). Zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lastwagen ist es am frühen Donnerstagnachmittag gekommen. Ein 41-jähriger LKW-Fahrer hat ein Stauende in einer Tagesbaustelle zu spät bemerkt.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Herforder gegen 13.50 Uhr mit seinem Lastwagen auf der A2 in Richtung Hannover. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne bermerkte er die Warnblinker und die Bremslichter der Fahrzeuge vor sich, die ein Stauende einer Tagesbaustelle kurz vor der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen anzeigten, zu spät.

Der 41-Jährige leitete eine Notbremsung und ein Ausweichmanöver ein, konnte jedoch den Aufprall auf den Lastwagen-Anhänger eines 46-Jährigen aus Attendorn nicht mehr verhindern. Der Lastwagen des Herforders stand nach dem Aufprall quer auf der Fahrbahn, während der andere Lastwagen auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kam.

Das Führerhaus des Lastwagens aus Herford wurde bei dem Aufprall nahezu vollständig zerstört. Der 41-Jährige blieb unverletzt.

Zur Bergung wurden zwei Fahrstreifen gesperrt, es bildeten sich etwa fünf Kilometer Rückstau.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177375?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F