Fr., 16.11.2018

»Hans im Glück« öffnet am Montag – Decathlon startet mit zweiter Filiale – Sinn-Umzug offen Burgerkette feiert Premiere in Bielefeld

Viele Birkenstämme zieren die neue »Hans im Glück«-Filiale. Franchisenehmer Frank Dewitz ist selbst Bielefelder.

Viele Birkenstämme zieren die neue »Hans im Glück«-Filiale. Franchisenehmer Frank Dewitz ist selbst Bielefelder. Foto: Bernhard Pierel

Von Stefan Biestmann

Bielefeld (WB). Als Pächter des »Grünen Würfels« am Kesselbrink war die Burgerkette »Hans im Glück« bereits Ende 2015 im Gespräch. Das Unternehmen entschied sich aber damals gegen den Standort. Jetzt eröffnet die Kette am Montag, 19. November, an der Arndtstraße 2 ihre erste Filiale in Bielefeld.

Drei Tage später, am 22. November, gibt in der Nachbarschaft der französische Sportartikelhersteller Decathlon den Startschuss für den zweiten Standort in Bielefeld – im »Leffers-Haus« an der Bahnhofstraße 23. Die zweite Filiale befindet sich an der Hansestraße in Sennestadt.

Das »Leffers-Haus« an der Bahnhofstraße wird seit September 2017 modernisiert. Ursprünglich wollte das Modehaus Sinn (früher Sinn-Leffers) schon in diesem Herbst wieder vom Loom an den alten Standort umziehen – und auf 6000 Quadratmetern Mode anbieten. Doch dem Vernehmen nach wird Sinn in diesem Jahr nicht mehr zurückziehen. Denn die Verhandlungen zwischen Sinn und dem Hauseigentümer Redevco ziehen sich weiter hin. Zum aktuellen Stand der Verhandlungen gab es auf Anfrage keine Stellungnahme.

»Umbauarbeiten haben etwa zehn Wochen gedauert.«

Redevco ist auch Eigentümer der Immobilie an der Arndtstraße 2, in der jetzt auf 260 Quadratmetern »Hans im Glück« öffnet. Insgesamt 50 Beschäftigte nehmen hier ihre Arbeit auf. Zur Investitionssumme machte das Unternehmen keine Angaben. Als Franchisenehmer agiert der Bielefelder Frank Dewitz (28). »Die Umbauarbeiten haben etwa zehn Wochen gedauert«, berichtet er. Dewitz ist auch Betreiber des Standorts in Paderborn, der zweiten »Hans im Glück«-Filiale in OWL. Auch aufgrund der großen Nachfrage dort sei die Filiale in Bielefeld eröffnet worden, berichtet Dewitz. Er selbst bezeichnet sich als »großen Burgerfan«.

Das Restaurant an der Arndt­straße, das am Montag um 11.30 Uhr öffnet, verfüge über 190 Sitzplätze im Innen- und 100 weitere im Außenbereich. Birkenstämme sollen in der Filiale für ein besonderes Ambiente sorgen. Zudem ist die Silhouette der Sparrenburg als Mooswand in dem Restaurant zu finden. Es werden laut Dewitz unter anderem 30 Burgerkreationen angeboten und 20 verschiedene Cocktails serviert.

64 Standorte

Das Münchner Unternehmen »Hans im Glück« verfügt nach eigenen Angaben über 64 Standorte – davon 59 in Deutschland. Das Bielefelder Restaurant ist die 15. Filiale in NRW. Allein 2018 eröffnet das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen nach eigenen Angaben 20 neue Standorte. Der Umsatz pro Standort betrage im Jahr durchschnittlich 2,2 Millionen Euro, heißt es weiter. Das Unternehmen machte 2017 einen Nettoumsatz von 102,4 Millionen Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6193926?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F