Di., 04.12.2018

Studenten aus Bielefeld betroffen Jura-Klausuren verschwunden

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Münster/Bielefeld (WB). Mehrere Jura-Studenten müssen ihre Prüfung zum ersten Staatsexamen möglicherweise noch einmal schreiben. Ihre insgesamt 25 Klausuren seien nicht mehr auffindbar, berichtet der WDR.

Beim Versand vom Erst- zum Zweitprüfer sei das Paket offenbar verloren gegangen. Aufgefallen sei die Sache erst, weil eine Studentin aus Bielefeld nachgefragt habe, warum sie noch keine Ergebnisse der Examensprüfung aus dem August bekommen habe, berichtet der WDR weiter. Das Justizprüfungsamt bedauere den Vorfall. Es handele sich um einen absoluten Einzelfall. Im Jahr 2018 habe das Prüfungsamt mehr als 10.000 Klausuren angenommen.

Die betroffenen Studenten haben dem WDR zufolge nun zwei Optionen: Sie können sich mit der Note des Erstprüfers einverstanden erklären, oder sie schreiben die Staatsexamensprüfung neu. Bis Ende nächster Woche hätten sie Zeit, sich zu entscheiden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6235486?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F