Fr., 07.12.2018

Täter unbekannt – Polizei sucht Zeugen zur Aufklärung der Attacken am Freitag Randalierer schlagen Autoscheiben ein

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bielefeld (WB). Unbekannte Täter haben an mindestens 20 Autos Scheiben eingeschlagen und zerstört. Die Taten an sieben verschiedenen Straßen geschahen am frühen Freitagmorgen zwischen 2 und 6 Uhr, berichtet die Polizei.

Zum derzeitigen Ermittlungsstand waren Fahrzeuge betroffen, die im Tatzeitraum an der Bielsteinstraße, der Ravensberger Straße, der August-Bebel-Straße, der Straße Löllmannshof, der Oelmühlenstraße und der Brackweder Straße geparkt waren. Tatwerkzeug könnte eine Stange oder ein ähnlicher Gegenstand gewesen sein. »Noch ist unklar, ob die Täter wahllos zuschlugen oder bestimmte Fahrzeuge aussuchten. Es handelte sich dabei um unterschiedliche Fahrzeugmarken«, sagte Polizeisprecherin Sarah Siedschlag.

Aus einem Opel nahmen die Unbekannten auch einen Scanner mit, der sich auf dem Rücksitz eines Fahrzeugs befand. Derzeit nimmt die Polizei weitere Anzeigen betroffener Fahrzeughalter auf.

Eine genaue Anzahl der beschädigten Fahrzeuge und die Höhe des Gesamtschadens stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, hieß es von der Polizei. Der Schaden dürfte sich aber im hohen vierstelligen, wen nicht sogar fünfstelligen Bereich bewegen.

Hinweise zum Geschehen nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 0521/5450 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241503?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F