So., 16.12.2018

Routine im Bielefelder Lokschuppen: Casper feiert sein »Zurück Zuhause«-Festival Arm in Arm mit Marteria

Keine Berührungsängste: Sein Publikum hat Casper am Samstag im Lokschuppen wieder voll im Griff.

Keine Berührungsängste: Sein Publikum hat Casper am Samstag im Lokschuppen wieder voll im Griff. Foto: Mike-Dennis Müller

Von Mike-Dennis Müller

Bielefeld (WB). Marteria war der große (erwartete) Überraschungsgast beim »Zurück Zuhause«-Festival des Rappers Casper am Samstagabend. In Bielefeld feierten 2500 Besucher das erfolgreiche Duo.

Der Ringlokschuppen heißt nur noch Lokschuppen, aber sonst ist auch bei der mittlerweile siebten Auflage seines ganz eigenen Festivals eigentlich wieder alles wie immer. »Sieben Jahre – das ist genau so lange, wie ich hier in diesem Laden an der Theke gearbeitet habe«, erzählt Casper und grüßt seine ehemalige Thekenchefin Nicole.

Die Leoniden lieferten gute Musik ab, bevor Casper auf die Bühne kam. Foto: M.-D. Müller

Mittlerweile dauert das Festival wieder nur einen Tag lang. Das Zwei-Tage-Experiment der beiden Vorjahre ist glücklicherweise beendet, zu schwach waren die Line-Ups. Auch die Gruppen, die Casper dieses Mal dabei hat, wissen nur teils zu überzeugen. Immerhin die Leoniden kommen auch beim Publikum richtig gut an. Die fünf Jungs aus Kiel sind im besten Sinne des Wortes komplett durchgeknallt. Was die Indie-Rock-Band am Ende schreiend und springend fabriziert, kann sich hören lassen. Am 7. März 2019 treten sie unweit vom Lokschuppen, im Forum Bielefeld, auf (Ticketshop-Link).

Mia Morgan und vor allem die Formation Swutscher dürfen hingegen durchaus vernachlässigt werden. Nicht wenige der Gäste kommen ohnehin erst nach ihren Auftritten oder nutzen diese, um sich für den wirklich wichtigen Part des Abends noch einmal vorzubereiten.

Und dann auch noch Thees Uhlmann

Dass sich die große Halle des Lokschuppens bei Casper von der ersten Minute an in einen verschwitzt-euphorischen Hexenkessel verwandelt, ist dann auch dieses Mal keine Überraschung. Er kennt sein Bielefelder Publikum und hat es voll im Griff: »Es bedeutet mir die Welt, dass Ihr alle hergekommen seid.«

Marteria als Gast auf der Bühne hatten viele schon erahnt, sind die zwei doch dieses Jahr gemeinsam höchst erfolgreich gewesen (»1982« landete an der Chartspitze). Vier Songs präsentieren sie als Duo, darunter »Champion Sound«. Arm in Arm erinnern sie sich dann auch an ihr Konzert, das sie im Sommer an der Alm spielten.

Bei »Keine Angst« holt sich Casper Unterstützung von Max Drangsal und für »XOXO« kommt kurz vor Schluss dann (wieder einmal) auch noch Sänger Thees Uhlmann auf die Bühne. Welch ein Fest!

2500 Besucher waren im Lokschuppen dabei. Foto: Mike-Dennis Müller

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6262334?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F