Mi., 19.12.2018

Im Oktober sollen alle Gleise in Bielefeld wieder freigegeben werden – mit Video Hier rollt der 1200-Tonnen-Koloss in die Brückenlücke

1200 Tonnen schwer, 15 Meter breit, 12,50 Meter hoch: An diesem Mittwoch wird in Bielefeld dieses Stahl­betonteil mit Hilfe eines Schwertransporters als Eisenbahnbrücke eingebaut.

1200 Tonnen schwer, 15 Meter breit, 12,50 Meter hoch: An diesem Mittwoch wird in Bielefeld dieses Stahl­betonteil mit Hilfe eines Schwertransporters als Eisenbahnbrücke eingebaut. Foto: Thomas F. Starke

Von Burgit Hörttrich

Bielefeld (WB). Eine halbe Stunde – länger sollte es am Mittwochvormittag nicht dauern, bis ein  1200 Tonnen schweres Beton-Brückenteilstück an der Schildescher Straße in der Nähe des Bielefelder Bahnhofs an seinen neuen Bestimmungsort gerollt worden sein sollte.

Doch kurz nach dem Start der Prozedur gab es Probleme: Eines der vielen Bewehrungseisen, die aus dem Beton-Koloss schauten, verfing sich an einer Stahlplatte. Jene wurde im Vorfeld für den Transport an den Bestimmungsort ausgelegt. Vorsorglich wurden alle Bewehrungseisen ein Stück abgeflext. Das kostete Zeit.

Der neue Platz für das Brückenteil ist die halbe Breite der wichtigen Hauptschienentrasse zwischen dem Ruhrgebiet und Hannover. Der Bahnverkehr wird während der Arbeiten weiterlaufen – wie schon seit Mitte Juni. Damals begann der Abriss der maroden Eisenbahnbrücke. Sie besteht aus insgesamt vier Teilbrücken, die nacheinander in den Jahren von 1847 bis 1906 gebaut wurden.

Nach der letzten Begutachtung im Jahr 2010 wurde nicht nur die Brücke an der Schildescher Straße, sondern wurden noch zwei weitere Bahnbrücken im Bielefelder Stadtgebiet in die schlechteste Zustandskategorie 4 eingeordnet. Sie wiesen Rissen und offene Fugen auf. Die Brücken an der Schillerstraße und der Von-der-Recke-Straße werden allerdings in konventioneller Weise aus Stahlbeton gebaut.

Das Facebook-Video wird geladen
Das Facebook-Video wird geladen
Das Facebook-Video wird geladen
Das Facebook-Video wird geladen

Vor Ort gegossen

Anders die Brücke an der Schildescher Straße: Das neue Brückenteil aus Stahlbeton wurde vor Ort auf einem unbebauten Grundstück in der Nähe des sogenannten Campus Handwerk gegossen. Es soll nun von zwei 16-achsigen Schwertransport-Trailern über eine zuvor aus Sand und Schotter gebaute, mit Stahlplatten abgedeckte Rampe gut 150 Meter an ihren Platz geschoben werden.

Die Brücke wird dabei hydraulisch angehoben, so dass sie auf ebener Strecke in Millimeterarbeit eingesetzt werden kann. Die Dimensionen sind außergewöhnlich: Die Wände der Brücke sind 1,20 Meter breit, die Decke sogar 1,30 Meter dick. Oberbauleiter Michael Storat spricht trotzdem nüchtern von einem »erprobten und bewährten Verfahren«. Der Grund für die Fertigbauweise: So mussten die Oberleitungen nicht verlegt ­werden.

56 Stunden gesperrt

Steht das neue Brückenteil, wird es einbetoniert, danach werden die Gleise darüber verlegt.

Dieser erste Bauabschnitt, der für alle drei Brücken gilt, soll am 15. März 2019 um 22 Uhr beendet sein. Alle Gleise, die durch Bielefeld führen, werden dann für 56 Stunden bis zum 18. März, 6 Uhr, komplett für den Zugverkehr gesperrt. Innerhalb dieser 56 Stunden wird der Bahnverkehr auf andere Gleise umgelegt – samt Weichenregelung und Oberleitungen.

Die Gleise, die jetzt befahren werden, liegen auf der Ostseite der Trasse, Mitte März erfolgt dann der Wechsel auf die aktuell gesperrte Strecke.  Im Oktober 2019 sollen alle Gleise wieder frei gegeben werden.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme werden von Seiten der Bahn mit 30 Millionen Euro angegeben.

Hier gibt's die Live-Bilder aus der Bitel-Kamera.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6267996?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F