Sa., 16.02.2019

Offenbar Vorfall im November auf der Autobahn 33 in Bielefeld Rocker der Hells Angels sollen Polizistin attackiert haben

Symbolfoto

Symbolfoto Foto: dpa

Bielefeld (WB). Rocker der Hells Angels sollen in Bielefeld eine Polizistin auf deren Heimweg angegriffen haben. Das berichtet »Spiegel Online«. Danach sollen mehrere Männer offenbar an einem Abend im November versucht haben, die Beamtin mit ihrem Wagen von der Autobahn 33 abzudrängen. Das geht nach Angaben des Internet-Portals aus vertraulichen Unterlagen der Sicherheitsbehörden hervor.

Auch soll einer der Rocker während der Fahrt Gegenstände aus dem Auto der Bande auf das der Polizistin geworfen und dieses beschädigt haben. Die Frau habe sich der Attacke nur durch eine Notbremsung entziehen können. Einen der Angreifer konnte die Polizistin später als Mitglied des örtlichen Hells-Angels-Ablegers »Hellfield« identifizieren.

Der Klub hatte sich erst Wochen zuvor in Ostwestfalen gegründet und wird nach Behördenerkenntnissen von nationalistischen Türken dominiert. Die Beamtin habe den Angreifer einige Monate zuvor bei einer Verkehrskontrolle angehalten und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, heißt es. Unklar ist noch, ob dieser Vorfall Auslöser der Attacke war. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Kommentare

@Agathe: Es kann doch nicht sein, was nicht sein darf.
Wissen wir doch nun wohl schon lange genug ...
Und ansonsten kann dieser Vorfall getrost auf umfassendes Staatsversagen der letzten 20 Jahre zurückgeführt werden.

Rocker?

Rocker? Wie in anderen Quellen zu lesen haben die Hell's Angels oder auch ähnliche Vereinigungen ja nun lange nichts mehr mit Rockern zu tun oder auch reinen Motorrad Gangs. Im Artikel steht doch wie sich die Gruppe zusammensetzt, also warum so eine irreführende Schlagzeile?

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6394090?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F